►   zur Desktop-Version   ►

«Wer wird Millionär?»-Prominenten-Special muss sich der Konkurrenz von ProSieben geschlagen geben

Bei der Wiederholung der Quizsendung schalteten nicht einmal halb so viele Umworbene ein wie beim Auftakt von «The Masked Singer».

Gegen den Quotengarant «The Masked Singer» bei ProSieben brauchte RTL ein starkes Konkurrenzprogramm und entschied sich somit für die Wiederholung eines Promienten-Special der beliebten Quizshow «Wer wird Millionär?». Schauspielerin Sophia Thomalla, der Rapper Smudo, Fernsehkoch Tim Mälzer und der ehemalige Beachvolleyball Julius Brink nahmen gegenüber von Günter Jauch Platz.

Diese Ausgabe wurde erstmals am 3. Juni 2019 ausgestrahlt und überzeugte damals 5,34 Millionen Ratefans zum Einschalten. Für den Sender bedeutete dies eine ausgezeichnete Sehbeteiligung von 21,0 Prozent. Auch die 1,61 Millionen Umworbenen fuhren hohe 20,7 Prozent Marktanteil ein. An diese starken Werte kam die Wiederholung nicht heran. Dennoch kamen die 2,88 Millionen Zuschauer auf ein überdurchschnittliches Ergebnis von 10,5 Prozent. Bei den Werberelevanten schalteten 0,82 Millionen Menschen ein. Dies reichte nur für mäßige 10,2 Prozent.

Ab 23.30 Uhr schloss sich Folge sechs der Dokusoap «Ex on the Beach» an. Diese hielt nur noch 0,70 Millionen Fernsehende auf dem Sender. Hier wurde ein mauer Marktanteil von 5,8 Prozent ermittelt. Die 0,25 Millionen Umworbenen verbuchten ebenso ein sehr schwaches Ergebnis von 6,6 Prozent.
© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
21.10.2020 08:49 Uhr Kurz-URL: qmde.de/122109
Laura Friedrich

super
schade

69 %
31 %

Artikel teilen


Tags

The Masked Singer Wer wird Millionär? Ex on the Beach

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter