►   zur Desktop-Version   ►

6. Staffel von «Call the Midwive» startet noch im Dezember

Noch vor Weihnachten feiert die neue Staffel in Deutschland Premiere.

Acht Folgen von «Call the Midwive – Ruf des Lebens» sind für den 22. Dezember angekündigt. Immer dienstags ab 20.15 Uhr soll bei Sony Channel eine Doppelfolge ausgestrahlt werden. Neu sind diese jedoch nicht, da die 6. Staffel in Großbritannien bereits 2017 Premiere feierte. Dort wurde am Jahresanfang bereits die neunte Staffel gezeigt.

Kreiert wurde die Serie von Heidi Thomas und wurde von Neal Street Productions umgesetzt. Inspiriert wurde Thomas dabei von Jennifer Worths Memoiren. In diesen drei erfolgreichen Büchern beschreibt die Hebamme ihr Leben im Londoner East End, einem verarmten Stadtteil, in den 1950er-Jahren. In Vorbereitung auf die große Deutschlandpremiere laufen schon ab dem 14. Dezember die Folgen der ersten fünf Staffeln jeden Abend ab 20.15 Uhr auf dem Sender.

Zu Beginn der 6. Staffel erhält das Nonnatus-Haus am Ostkap Südafrikas einen SOS-Hilferuf eines kleinen Missionsspitals. Die Hope Clinic ist unterbesetzt, unterfinanziert und verfügt über eine schlechte Wasserversorgung, weswegen sie geschlossen werden soll. Kann das Team so weit weg von zu Hause diese erschütternden Herausforderungen meistern? Auch in Poplar haben die Hebammen und das gesamte Team des Nonnatus-Haus zu kämpfen, gegen soziale Vorurteile, aber auch um den werdenden Müttern und Familien des Arbeiterviertels zu helfen.

16.10.2020 10:48 Uhr Kurz-URL: qmde.de/122031
Katrin Stark

super
schade


Artikel teilen


Tags

Call the Midwive – Ruf des Lebens

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter