►   zur Desktop-Version   ►

«Charmed», Ohje

Die Neuauflage der früheren Serie holt bei sixx überraschend schlechte Werte.

Die Neuauflage von «Charmed» war für den Frauensender sixx am Donnerstag ein Rohrkrepierer. Das Format mit Melonie Diaz, Madeline Mantock, Sarah Jeffery und Rupert Evans sicherte sich am Donnerstag um 20.15 Uhr 0,12 Millionen Fernsehzuschauer ab drei Jahren. Der Marktanteil der Poppy Productions-, Reveal Entertainment-, Propagate- und CBS Television Studios-Produktion sicherte sich einen Marktanteil von 0,4 Prozent.

Bei den für die Werbewirtschaft wichtigen Fernsehzuschauern fuhr die elfte Folge der zweiten Staffel 0,04 Millionen Zuschauer ein. Der Marktanteil der Episode „Der Dämonenparasit“ lag bei 0,5 Prozent. Im Anschluss kam die zweite Folge, die auf den Namen „Verdrängung“ hörte, auf 0,07 Millionen Zuschauer ab drei Jahren und 0,3 Prozent Marktanteil. Bei den jungen Leuten sicherte sich die Folge, die von Johanna Lee, Jessica O’Toole & Amy Rardin geschrieben wurde, 0,04 Millionen Zuschauer und 0,4 Prozent Marktanteil.

Die achte Folge von «Pretty Little Liars: The Perfectionists» erreichte um 22.00 Uhr nur noch 0,04 Millionen Zuschauer ab drei Jahren. Der Marktanteil sank auf 0,2 Prozent. Bei den jungen Menschen wurden 0,2 Prozent ermittelt, 0,01 Millionen junge Menschen verfolgten die Episode.
© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
09.10.2020 08:44 Uhr Kurz-URL: qmde.de/121864
Fabian Riedner

super
schade


Artikel teilen


Tags

Charmed Pretty Little Liars: The Perfectionists

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter