►   zur Desktop-Version   ►

«Chicago Med» kommt bei VOX nach schwachem «Good Doctor» unter die Räder

Alles in Allem: Kein guter Mittwochabend für den Kölner Privatsender.

VOX hat am Mittwochabend derzeit ein Quotenproblem. Die Medical-Serien führen nicht zu den Quoten, die der Kanal braucht, um zu wachsen. Das zeigte sich schon bei der ab 20.15 Uhr gesendeten «The Good Doctor»-Doppelfolge, die nicht über 4,8 und 4,9 Prozent Marktanteil bei den klassisch Umworbenen hinaus kam. 1,13 sowie 1,25 Millionen Menschen ab drei Jahren sahen die US-Produktion an.

Verschärft wurde das Problem letztlich ab 22.15 Uhr, als die US-Serie «Chicago Med» nicht einmal die überschaubaren Werte des Vorgängers halten konnte. Das Format sicherte sich bei den Umworbenen nur 3,2 Prozent Marktanteil und lag somit im tiefroten Bereich. Die Reichweite wurde auf rund 700.000 angegeben.

Schwach unterwegs war am Mittwoch auch das Daytime-Format «Die schönste Braut», das in der 16-Uhr-Stunde nur auf 4,3 Prozent gelangte. In der Stunde zuvor lief es für VOX noch klar besser – hier bleibt die «Shopping Queen» einfach eine sichere Bank – mit diesmal siebeneinhalb Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen.
© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
01.10.2020 08:52 Uhr Kurz-URL: qmde.de/121692
Manuel Weis

super
schade


Artikel teilen


Tags

The Good Doctor Chicago Med Die schönste Braut Shopping Queen

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter