►   zur Desktop-Version   ►

Fillions neue Serie: «The Rookie» läuft bald nachts

ZDFneo hat die Ausstrahlung der zweiten Staffel des Formats angekündigt. Wirklich Lust scheint man auf den Stoff dort aber nicht zu haben.

Nachschub noch in diesem Jahr: Nach der auf dem 21.45-Uhr-Slot erfolgten Ausstrahlung der US-Serie «The Rookie» bei ZDFneo Anfang 2020, wird der ZDF-Schwestersender im Herbst die zweite Staffel nachlegen, ihr aber einen deutlich schlechteren Sendeplatz geben. Sie wird nun nachts gegen ein Uhr laufen, los geht es am 26. Oktober. Die Nacht von Montag auf Dienstag gehört dann der Serie mit Nathan Fillion in tragender Rolle.

Geplant ist die Ausstrahlung von drei aufeinanderfolgenden Episoden. Fillion hat in Deutschland viele Fans, weil er neun Staffeln lang den namensgebenden Charakter der Krimiserie «Castle» spielte. In der neuen Serie ist er als John Nolan zu sehen. Zum Anfang der zweiten Staffel ist dieser nach dem letzten Fall noch beurlaubt und widmet sich ganz der Renovierung des neuen Hauses. Zurück im Dienst werden endlich die Prüfungsergebnisse der Rookies verkündet. Alle haben bestanden, einer jedoch nur sehr knapp. Da sich Officer Bishop in eine andere Abteilung versetzen lassen hat, fährt Nolan mit Grey Streife.

Die Serie läuft in den USA, wie einst «Castle», bei ABC. Dort scheint man recht zufrieden zu sein, eine dritte Staffel ist schon abgemachte Sache.
15.09.2020 10:58 Uhr Kurz-URL: qmde.de/121381
Manuel Weis

super
schade


Artikel teilen


Tags

The Rookie Castle

◄   zurück zur Startseite   ◄
Es gibt 6 Kommentare zum Artikel
HalbTV
15.09.2020 16:10 Uhr 4
Ich verweise mal auf die Quotenmeldung von Januar:



http://www.quotenmeter.de/n/114792/free-tv-premiere-the-rookie-faellt-bei-zdfneo-durch



Daher durchaus logisch, dass man die weiteren Folgen nun in der Nacht auf dem aktuellen Wiederholungsplatz sendet. Diese Art der US-Polizeiserie kommt aber auch generell in Deutschland nicht an. Ob 'Hill Street' oder 'NYPD Blue', sie alle liefen immer nur vor einem sehr überschaubaren Publikum.



Aber als "typische" Streamer Serien würde ich sie nicht sehen. Die Serie hat eher das Problem, dass sie für einen werbefinanzierten Sender gedreht wird. Durch den hohen Werbeanteil pro Folge bleiben die Inhalte auch hier auf der Strecke. Das hat alles keinen Tiefgang mehr, weil ständig schnell weiter durch die Handlung "gepflügt" werden muss.



Außerdem zeigt die Serie ein Ideal einer US-Polizeibehörde, dass so nicht in der Realität zu finden ist. Was die letzten Monate und Tage (Floyd, Blake oder LASD in Compton) gezeigt haben. Betrifft uns jetzt weniger, da wir nicht mit dem echten LAPD oder einem anderen XYPD konfrontiert sind.
Sentinel2003
15.09.2020 16:51 Uhr 5
Nun, ich denke, dass "Nicht" Gucken der Serie hat weniger was mit den aktuellen Rassismus Debatten in den USA zu tun.....die Serie interssiert halt im klassischen TV niemanden!





Aber, der große Unterschied ist ja eben weiterhin dieses für mich voll unlogische, sobald einer von diesen "üblichen" Komissarin aus GB läuft, wie "Gently" oder "Barnaby" hat das ZDF Zuschauer en masse....





Was ich aber auch nicht verstehe, normalerweise tauschen sich ja zdf_neo und das ZDF auch regelmässig sich viele Inhalte aus, wie Serien und Filme!! Wieso hat nicht mal das ZDF die Serie versucht, zu senden, auch des Nachten's vielleicht!!
Torsten.Schaub
15.09.2020 18:17 Uhr 6
Ach, es ist eben eine recht lockere Serie ohne viel Dramen. Mal abgesehen vom Tod einer der Hauptchraktere der ersten Staffel (kein Spoiler)! Sie hat Witz und ein paar ungewöhnliche Fälle, abseitz der mehr ernsteren Serien wie Chicago P.D. usw. Es ist eben leichte Kost, die zwischendurch etwas mehr Spaß bringt. Ich denke die Serie würde mehr bei den Privaten funktionieren und dort mehr Zuschauer anlocken.

Aber wie schon erwähnt, es ist eine der vielen Serien die auf den Streamingplattformen funktioniert. Ob The Blacklist oder 911 bis zu SWAT. Alle diese und viele anderen Serien laufen sehr erfolgreich auf den Plattformen wo man dann auch regelmäßig mit neuen Folgen versorgt wird und nicht in Endlosschleifen ständig nur die Wiederholungen vorgesetzt bekommt.Deshalb, wegen den ganzen alten Kram schauen viele Zuschauer auf den Plattformen und warten nicht bis die gnädigen Programmplaner der normalen Sender sich mal dazu entscheiden, neue Folgen zu zeigen. Und wenn, dann zu Zeiten wo sowieso keiner mehr einschaltet. Bester Beweis, ist eben das hier!
Alle 6 Kommentare im Forum lesen
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter