►   zur Desktop-Version   ►

Dinges wird Programmdirektorin von Antenne Deutschland

Kompakt: Außerdem: Neue Morningshows und ein neues Funkhaus für Antenne Thürningen.

Neuer Morgen in Hamburg


Der Hamburger Lokalsender Hamburg Zwei bekommt eine neue Morgenshow: Seit dieser wird diese von Birgit Hahn und Onni Schlebusch präsentiert. Beide kommen von Mitbewerber Radio Hamburg. Han war dort morgens zu hören, Schlebusch am Samstag. Christian Gilly, der Geschäftsführer von Hamburg Zwei, sagt: “Wir freuen uns sehr, dass wir Birgit Hahn und Onni Schlebusch für uns gewinnen konnten. Birgit ist eine der besten Moderatorinnen Deutschlands und bringt eine Menge Erfahrung aus ihren 22 Jahren bei Radio Hamburg mit. Mit Onni an ihrer Seite hat sie einen erstklassigen Partner, der ebenfalls schon unter Beweis gestellt hat, dass er Morgensendung kann. Mit den beiden erhoffen wir uns, den Hamburg Zwei Morgen bekannter zu machen und gleichzeitig unserer Hörerschaft ein noch besseres Hörerlebnis zu bieten.”

Neuer Morgen auch in Thüringen


Radiohörer in Thüringen müssen sich ebenfalls auf Neues einstellen. Da Wenke Weber in Elternzeit gegangen ist, klingt Antenne Thüringen in der Frühschicht nun anders. Zwar bleibt Jens May erhalten, ihm zur Seite steht nun aber Caro Schmidt. Schmidt kommt von radio Top40. „Die Chemie stimmt einfach zwischen Jens und Caro. Das ist das A und O. Caro bringt mit ihrer sympathischen und humorvollen Art viel Esprit ins Morgenteam und das lieben unsere Hörer schon nach den ersten zwei Tagen,“ sagte Programmdirektorin Julia Schutz. „Wenke Weber kommt in verantwortungsvoller Position dann nach ihre Familienauszeit zurück.“

Neues Studio


Das ist nicht die einzige Änderung bei Antenne Thüringen. Ende August wurde das neue Funkhaus eingeweiht. „Einen Radiosender umzuziehen ist bereits eine Herausforderung. Diesen Umzug während der außergewöhnlichen Corona Zeit erfolgreich und termingerecht durchzuführen ist die Kür. Wir freuen uns und sind stolz, hier an dem Standort das Fundament für die weitere erfolgreiche Entwicklung gelegt zu haben“, so Geschäftsführer Christian Berthold. Auf 1.400 Quadratmetern Fläche entstand eines der modernsten Funkhäuser in Deutschland mit flexiblen Arbeitsmöglichkeiten für die rund 70 Mitarbeiter. Besonderes Highlight sind die neuen, voll digitalen Sendestudios von Antenne Thüringen und radio TOP40.

Neuer Sender Antenne Deutschland besetzt Chefsessel


Nahe München startet im Oktober eines der spannendsten Radioproejkte des Jahres: Antenne Deutschland wird zahlreiche Freuqenzen des zweiten Bundesmux (über DAB+) selbst bespielen. Programmchefin des Anbieters wird Claudia Dinges, früher Bayern-Chefin von Antenne Bayern und zuletzt erband für Bayern e.V. (EPV) tätig. Dort verantwortete sie als stellvertretende Direktorin den digitalen Wandel und als Chefredakteurin die Radio- und Fernsehredaktion.

„Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe bei Antenne Deutschland. Radio zeigt uns Tag für Tag, wie man mit Vielfalt, Aktualität und Emotionen die Menschen begeistert. In diesem faszinierenden Medium gemeinsam mit einem kreativen Team neue Konzepte umzusetzen, ist eine riesige Chance und spannende Herausforderung für mich“, ließ sich Claudia Dinges zitieren.
15.09.2020 10:03 Uhr Kurz-URL: qmde.de/121359
Manuel Weis

super
schade


Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter