►   zur Desktop-Version   ►

HBO Max entwickelt Adaption des Kinderkrimis «The Westing Game»

Das Projekt hat schon grünes Licht bekommen. Erneut heuert HBO Max keine Schwesterfirma für die Serie an.

Das junge Streamingangebot HBO Max bestellte eine Serienadaption des klassischen Kinderkrimis «The Westing Game». Das Projekt bekam eine direkte Serienbestellung und erneut ist kein Produktionsunternehmen aus der AT&T-Familie beteiligt. Stattdessen kümmert sich MGM/UA Television um die Umsetzung des Formates. MGM setzte zuletzt «Fargo», «The Handmaid’s Tale», «Vikings» und das kommende CBS-Drama «Clarice» um.

Noch ist kein Autor gefunden, Julie Corman, die die Rechte an dem Roman besitzt, wird aber als ausführende Produzentin fungieren. Das von Ellen Raskin geschriebene und 1978 bei Dutton veröffentlichte „The Westing Game“ wird als eine Ensemble-Mystery-Comedy beschrieben, die mit dem Tod des Millionärs Samuel Westing beginnt. Mit der Verlesung seines Testaments kommen 16 potenzielle Erben ins Spiel, die sein 200-Millionen-Dollar-Vermögen gewinnen können.

Laut amerikanischen Medien ist „The Westing Game“ einer der bekanntesten Kinderromane aller Zeiten. HBO Max möchte eine starke Liste von Young-Adult-Inhalten aufbauen. Zu diesem Zweck hat der Streamingdienst schon Fortsetzungen zu «Gossip Girl», «DC Super Hero High» und «Pretty Little Liars» bestellt. Die überwiegende Zahl von Inhalten für Erwachsene bekommt HBO Max von seinem Schwesterunternehmen HBO.
10.09.2020 08:29 Uhr Kurz-URL: qmde.de/121267
Fabian Riedner

super
schade


Artikel teilen


Tags

The Westing Game Fargo The Handmaid’s Tale Vikings Clarice Gossip Girl DC Super Hero High Pretty Little Liars

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter