►   zur Desktop-Version   ►

«Black-ish» bekommt einen weiteren Ableger

Der Name ist nicht besonders kreativ: «Old-ish» könnte bald auf Sendung gehen.

Die US-Branchenmedien ‚The Hollywood Reporter‘ und ‚Variety‘ berichten, dass der TV-Sender ABC die Entwicklung eines weiteren Ablegers der von der Presse gefeierten Serie «Black-ish» genehmigt hat. Das neue Projekt hört auf den Namen «Old-ish» und konzentriert sich auf Earl „Pops“ Johnson und Ruby Johnson, die in der Mutterserie von Laurence Fishburne und Jenifer Lewis gespielt werden.

Das Projekt würde Ruby und Earl portraitieren und wie sie ihrer Liebe eine zweite Chance geben. Wenn sie in ein schnell aufwertendes Viertel von Los Angeles umziehen, werden sie Figuren treffen, die die alten und neuen Gesichter der Gemeinde repräsentieren, während sie versuchen, es wieder als Ehepaar zu probieren.

Die Arbeit an «Old-ish» würde eine Art Rückkehr zu ABC für Serienerfinder Kenya Barris bedeuten, der 2018 seinen Vertrag bei den damaligen ABC Studios verließ, um einen guten Vertrag bei Netflix abzuschließen.
09.09.2020 11:07 Uhr Kurz-URL: qmde.de/121250
Fabian Riedner

super
schade


Artikel teilen


Tags

Black-ish Old-ish

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter