►   zur Desktop-Version   ►

«Mario Barth deckt auf!» lässt Federn

Im Anschluss an «Mario Barth deckt auf!» fiel diesen Dienstagabend bei RTL «Like Me – I'm Famous» durch.

Mehr zum Thema

Der neue Mario Barth? Unsere große «Darf er das?»-Analyse lesen Sie hier.
Wenn ein Komiker versucht, investigativ zu sein – so zieht das in der zweiten Woche einer kurzen Staffel offenbar weniger gut: Die neuste Folge von «Mario Barth deckt auf!» kam am Dienstagabend bei RTL auf 2,05 Millionen Fernsehende, darunter befanden sich 0,86 Millionen Neugierige im Alter von 14 bis 49 Jahren. Damit kamen ab 20.15 Uhr mäßige 7,4 Prozent bei allen und akzeptable 11,2 Prozent bei den Jüngeren zustande.

Zum Vergleich: Vergangene Woche kam «Mario Barth deckt auf!» noch auf 2,46 Millionen Interessenten, darunter befanden sich 1,05 Millionen Umworbene. Das führte zu guten 9,1 Prozent bei allen sowie zu sehr guten 14,3 Prozent in der klassischen Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen.

Ab 22.15 Uhr stürzte «Like Me – I'm Famous» ab: Die Realityshow über Stars und "Stars", die versuchen, sich möglichst viele Sympathiepunkte zu sichern (aber eigentlich doch nur dauernd ankeifen) kam auf 1,14 Millionen Interessenten. Das glich mauen 5,9 Prozent Marktanteil insgesamt. Mit 0,43 Millionen Werberelevanten kamen in der Zielgruppe bloß ernüchternde 7,7 Prozent zustande.
© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
09.09.2020 08:43 Uhr Kurz-URL: qmde.de/121235
Sidney Schering

super
schade


Artikel teilen


Tags

Like Me – I'm Famous Mario Barth deckt auf!

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter