►   zur Desktop-Version   ►

Primetime-Check: Montag, 7. September 2020

Wie stark machte «Die Höhle der Löwen» in Folge zwei weiter? Was brachten «UNdressed» und «Love Island» RTLZWEI? Das alles und mehr im Primetime-Check...

Im ZDF stand ein neuer Krimi vom südlichsten Zipfel der Nation an. Entsprechend groß war das Interesse von 6,54 Millionen Zuschauern an «Die Toten vom Bodensee - Der Blutritt». Die große Zuschauerzahl bescherte dem Zweiten stattliche 22,0 Prozent Anteil auf dem Gesamtmarkt. Das «heute journal» machte solide weiter und behielt insgesamt 3,91 Millionen Zuschauer. Die Sehbeteiligung fiel dabei deutlich auf noch gute 14,6 Prozent. Der US-Film «Die Farbe des Horizonts» spielte am späten Abend auf ähnlichem Niveau noch 14,3 Prozent Marktanteil ein und überzeugte 3,60 Millionen Fernsehende. Beim jungen Publikum lief es für die ZDF-Primetime durchweg sehr gut. Zunächst kam der Krimi auf 10,1 Prozent und später hielten sich Nachrichten und US-Spielfilm noch bei 9,1 und 8,5 Prozent. Die «Geisterkatzen» mussten sich im Ersten dagegen mit mauen 5,6 Prozent Marktanteil bei den Jungen begnügen. Insgesamt sah es mit 8,4 Prozent nicht viel besser aus. Zur besten Sendezeit schalteten nur 2,48 Millionen Interessierte für die Dokumentation ein. «Hart aber fair» schloss mit 2,43 Millionen Zusehern und 8,5 Prozent Sehbeteiligung an. Die «Tagesthemen» erreichten insgesamt 2,54 Millionen Wissbegierige und steigerten den Marktanteil auf gute 11,7 Prozent.

Eine neue Folge «Die Höhle der Löwen» bescherte VOX glänzende 17,8 Prozent Sehbeteiligung beim werberelevanten Publikum - die höchste Zielgruppen-Sehbeteiligung des Tages. Damit ließ die VOX-Sendung selbst die Kollegen von RTL hinter sich, die mit «Wer wird Millionär?» nur auf 9,6 Prozent Marktanteil kamen. Insgesamt hatte Jauchs Quiz-Show bei den Privaten allerdings mit 3,42 Millionen Zusehern und 11,8 Prozent Marktanteil die Nase vorn. «DHDL» lockte über den Abend hinweg insgesamt 2,38 Millionen Zuschauer für 8,8 Prozent an. «Extra - Das RTL Magazin» schlug sich zu später Stunde etwas enttäuschend mit 1,54 Millionen Zuschauern und dünnen 8,9 Prozent Marktanteil bei den klassisch Umworbenen. Bei RTLZWEI gingen zwei Folgen «UNdressed - Das Date im Bett» an den Start. Beide schnitten mit 6,1 und 4,7 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen durchschnittlich bis gut ab. Insgesamt ließen sich 0,71 Millionen und später 0,54 Millionen Fernsehende begeistern. «Love Island» steigerte die Sehbeteiligung zu später Stunde noch auf 5,9 Prozent, während insgesamt 0,52 Millionen Interessierte zusahen.

ProSieben freute sich mit «Wonder Woman» über insgesamt 1,66 Millionen Zuschauer und starke 11,8 Prozent Marktanteil in der klassischen Zielgruppe. «Plötzlich arm, plötzlich reich» verbuchte in Sat.1 solide 8,1 Prozent Sehbeteiligung, während insgesamt 1,26 Millionen Fernsehende zusahen. «akte.» schloss mit 0,79 Millionen Zuschauern und licht unterdurchschnittlichen 6,8 Prozent Zielgruppen-Marktanteil an. Bei Kabel Eins durfte der Actionklassiker «Mission Impossible 2» ran. Der Spielfilm fesselte insgesamt 0,83 Millionen Zuschauer an die TV-Geräte, davon 0,34 Millionen 14- bis 49-Jährige. Die Marktanteile beliefen sich auf 3,0 Prozent insgesamt und 4,5 Prozent bei den Werberelevanten.
© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
08.09.2020 09:02 Uhr Kurz-URL: qmde.de/121208
Niklas Spitz

super
schade


Artikel teilen


Tags

DHDL Die Toten vom Bodensee - Der Blutritt heute journal Die Farbe des Horizonts Geisterkatzen Hart aber fair Tagesthemen Die Höhle der Löwen Wer wird Millionär? Extra - Das RTL Magazin UNdressed - Das Date im Bett Love Island Wonder Woman Plötzlich

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter