►   zur Desktop-Version   ►

Mit den Pochers: «Denn sie wissen nicht, was passiert» wieder über zwei Millionen

Vor allem beim Gesamtpublikum legte Die Jauch-Gottschalk-Schöneberger-Show an diesem Samstag kräftig zu, bei den 14- bis 49-Jährigen reichte es für die knappe Marktführung. Nächstes Jahr komme das Format laut Jauch vielleicht wieder.

Quotenverlauf: «Denn sie wissen nicht, was passiert» 2020

  • 18.04.: 3,05 Mio. (11,3% / 17,5%)
  • 25.04.: 3,31 Mio. (12,8% / 20,1%)*
  • 02.05.: 3,21 Mio. (12,1% / 17,2%)
  • 22.08.: 1,67 Mio. (8,5% / 13,2%)**
  • 29.08.: 1,74 Mio. (8,4% / 15,4%)
* Bisheriger Reichweiten-Rekord// **Bis dato schwächste Reichweite
Seit 2018 heißt es bei RTL regelmäßig «Denn sie wissen nicht, was passiert». Quotentechnisch hat die Spielshow mit Thomas Gottschalk, Barbara Schöneberger und Günther Jauch in diesem Jahr eine wahre Berg- und Talfahrt erlebt. Nachdem sich der Kritikerliebling während des Corona-Lockdowns im Frühjahr zwischenzeitlich auf neue Allzeit-Bestwerte steigerte, liefen die Folgen in den vergangenen beiden Wochen überraschend schwach (siehe Infobox). Die dritte und vorerst letzte Ausgabe der diesjährigen Sommerstaffel legte an diesem Samstag vor allem beim Gesamtpublikum zu.

Nachdem die Marke von zwei Millionen Zuschauern zuletzt nach unten durchbrochen wurde, konnten nun wieder 2,20 Millionen Zuschauer ab drei Jahren ermittelt werden. Das entsprach 10,5 Prozent des Gesamtpublikums und einem Plus von mehr als zwei Prozentpunkten gegenüber der Vorwoche. Bei den 14- bis 49-Jährigen verfolgten 0,85 Millionen Interessenten, wie Oliver und Amira Pocher den Abend vor dem Team Schöneberger-Gottschalk für sich entschieden. Das reichte zum zweiten Platz in den Tagescharts und zu Rang eins in der Primetime. Mit einem Marktanteil von 15,4 Prozent bei den Jüngeren konnte der Wert der Vorwoche exakt wiederholt werden - zumindest in puncto Marktanteil schnitt «Schlag den Star» bei ProSieben aber vergleichbar gut ab.

Deutlich schwächere Quoten holte die Wiederholung der Show, die im direkten Anschluss ab etwa 0.30 Uhr bei RTL zu sehen war. Diese sicherte sich bis 3 Uhr nachts 0,34 Millionen Zuschauer ab drei Jahren und 10,3 Prozent der Jüngeren. Eine Fortsetzung von «Denn sie wissen nicht, was passiert» scheint anders als in der Vergangenheit unterdessen noch nicht in trockenen Tüchern zu sein. „Wir verabschieden uns und kommen nächstes Jahr vielleicht wieder. An uns soll’s nicht liegen“, sagte Moderator Günther Jauch am Ende der aktuellen Ausgabe.
© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
06.09.2020 09:03 Uhr Kurz-URL: qmde.de/121171
David Grzeschik

super
schade

83 %
17 %

Artikel teilen


Tags

Schlag den Star Denn sie wissen nicht was passiert

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter