►   zur Desktop-Version   ►

sixx ist Sat.1 Gold auf den Fersen

Die Zahlen des Monats: Der August bescherte kleinen Sendern teils Zuwächse, unter anderem bei Servus TV, teils aber auch Rückschläge, zum Beispiel bei Nitro.

Im September startet traditionell die neue TV-Saison, wegen der im August sukzessive in den Bundesländern endenden Sommerferien packen die TV-Sender teils schon Programmhighlights in den achten Monat des Kalenderjahres. Unter den kleineren Sendern gab es im August 2020 Bewegung. So verlor etwa der Männersender Nitro 0,3 Prozentpunkte an Marktanteil bei den Umworbenen im Vergleich zum Juli und landete nur noch bei genau zwei Prozent. Somit gehört Nitro aber weiterhin zum Spitzentrio der Sender der so genannten dritten Generation, denn auf genau zwei Prozent in dieser Altersklasse kommen auch SuperRTL und ZDFinfo. Der Dokusender aus Mainz macht derzeit eine erstaunliche Entwicklung durch – insbesondere bei den jungen Leuten hat er sich binnen eines Jahres um fast 25 Prozent verbessert. Insgesamt kommt er auf 1,6 Prozent Monatsmarktanteil.

Gut unterwegs war im August auch sixx - hier dürfte vor allem die nächtliche «Promi Big Brother»-Begleitung geholfen haben. Gegenüber dem Juli verbesserte man sich um ein Zehntel auf nun 1,6 Prozent Monatsmarktanteil. Die Senderin liegt somit innerhalb der ProSiebenSat.1-Gruppe nur noch knapp hinter Sat.1 Gold, das auf 1,7 Prozent kommt. Der Best-Ager-Sender gab im August zwei Zehntel ab, auch ProSiebenMaxx verlor leicht auf 1,5 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen.

ServusTV kommt mit seinem deutschen Ableger mittlerweile auf achtbare 0,5 Prozent Marktanteil (+0,1 Punkte), was nicht zuletzt an den zahlreichen Motorsport-Übertragungen an den Wochenenden im August gelegen haben dürfte. A pro pos Sport: Eurosport erreichte mit seinem Free-TV-Programm im August 0,4 Prozent Marktanteil bei den klassisch Umworbenen und 0,5 Prozent insgesamt, Sport1 schwächelte in Ermangelung von Sport-Highlights auf dem Sender enorm und lag auf dem gleichen Niveau. Üblicherweise ist Sport1 klar voraus.

Die kleineren Sender der RTL-Gruppe, nämlich RTLplus und VOXUp landeten im August im Minus. Der Best-Ager-Sender gab bei den Jungen zwei Zehntel ab und landete bei 1,2 Prozent. Er machte aber insgesamt mit weiterhin zwei Prozent Marktanteil eine ziemlich gute Figur. Die VOX-Schwester verabschiedete sich bei den 14- bis 49-Jährigen von einem Zehntel und fiel somit auf 0,4 Prozent. Bei allen landete der Kanal mit Archiv-Ware von VOX bei 0,3 Prozent.

Bei den Kindern, also der Zuschauergruppe drei bis 13 Jahre und im Zeitfenster von sechs bis 20.15 Uhr, war der Disney Channel der zentrale Gewinner im August. Der Kanal steigerte seinen Marktanteil um 1,9 Prozentpunkte auf 14,3 Prozent. Somit holte man auf und sieht nun die Rücklichter des öffentlich-rechtlichen Ki.Ka: Dieser legte „nur“ um vier Zehntel auf 16,9 Prozent zu. SuperRTL kommt auf 20,9 Prozent und ist Spitzenreiter, abgeschlagen hinten liegt Nick mit 8,3 Prozent. Der Sender legte gegenüber dem Juli aber ebenfalls um vier Zehntel zu.
02.09.2020 09:39 Uhr Kurz-URL: qmde.de/121082
Manuel Weis

super
schade


Artikel teilen


Tags

Promi Big Brother

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter