►   zur Desktop-Version   ►

Doku-Duell: «Hartes Deutschland» überholt «Ab ins Kloster»

Kabel Eins schickte am Donnerstag drei Jugendliche mit Problemen in einen Shaolin Tempel in Otterberg.

Auch an diesem Donnerstag nahm sich Kabel Eins wieder Jugendlichen mit Problemen an. Für drei von ihnen ging es im Rahmen der Sendung «Ab ins Kloster» in einen Shaolin Tempel in Otterberg. Ein Jugendlicher brach nach weniger als 24 Stunden ab, die anderen blieben. Die Sendung, die ab 20.15 Uhr lief, bescherte Kabel Eins am Donnerstag gute 5,4 Prozent Marktanteil bei den Umworbenen. Sie lag damit oberhalb der Sendernorm und legte gegenüber der Vorwoche um ein Zehntel zu. Die Reichweite fiel leicht; um etwa 60.000 auf noch rund 0,71 Millionen Zuschauer.

RTLZWEI sicherte sich zudem stärkere Zahlen. Die Sozial-Doku «Hartes Deutschland» kam ab 20.15 Uhr auf 0,78 Millionen Zuseher ab drei Jahren. In der klassischen Zielgruppe punktete der von Andreas Bartl geführte Kanal mit 6,9 Prozent Marktanteil – und lag man grob über den Daumen gepeilt zwei Prozentpunkte oberhalb der eigentlichen Norm.

Im weiteren Verlauf des RTLZWEI-Abends kam «Das Messie-Team» um 22.15 Uhr auf 4,0 Prozent Marktanteil, eine Stunde später sicherte sich eine Wiederholung von «Kampf der Realitystars» halbwegs passable 4,7 Prozent.
© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
28.08.2020 08:53 Uhr Kurz-URL: qmde.de/120982
Manuel Weis

super
schade


Artikel teilen


Tags

Ab ins Kloster Hartes Deutschland Das Messie-Team Kampf der Realitystars

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter