►   zur Desktop-Version   ►

Primetime-Check: Mittwoch, 26. August 2020

Heute mit «9-1-1 Notruf L.A.», dem «Turm» im Ersten und natürlich dem «Kampf der Realitystars».

Eine weitere «große Terra-X-Show» sicherte sich am Mittwochabend im deutschen Fernsehen den Sieg um 20.15 Uhr. Das 90 Minuten lange Format wurde im Schnitt von 3,73 Millionen Menschen ab drei Jahren verfolgt. Das ZDF sicherte sich damit 13,5 Prozent Marktanteil insgesamt. Bei den jungen Leuten holte die Produktion 8,6 Prozent – ein starkes Ergebnis. Parallel dazu lief im Ersten die Wiederholung des Films «Der Turm», die mit 3,04 Millionen Zuschauern (10,9%) deutlich weniger gefragt war. Ab 21.45 Uhr lief im Ersten «Plusminus» vor nur noch 1,94 Millionen Sehern, während das «heute journal» im Zweiten auf 4,25 Millionen kam. Die News mit Christian Sievers waren zugleich Primetime-Sieger.

Gut unterwegs war auch ProSieben, das mit zwei Episoden von «9-1-1 Notruf L.A.» mehr als passabel unterwegs war und sich 11,2 sowie 11,3 Prozent Marktanteil bei den Umworbenen sicherte. Je 1,39 Millionen Menschen ab drei Jahren verfolgten die Serie aus der Schmiede von Ryan Murphy. Somit wies ProSieben sogar RTLs «Die 25…» in die Schranken, denn die Ranking-Show kam bei den jungen Leuten nicht über dürftige 9,9 Prozent hinaus. 1,83 Millionen Menschen schauten zu.

Tagesmarktanteile der großen Acht

  • Ab 3: 51,9%
  • 14-49: 58,6%
Eine weitere Liveshow von «Promi Big Brother», die Sat.1 zwischen 20.15 und 22.30 Uhr im Programm hatte, brachte 10,7 Prozent Marktanteil bei den Jungen. Die Gesamtreichweite, sie lag diesmal bei 1,73 Millionen, ging leicht zurück. Das nachfolgende «Promis privat» war mit nur 5,3 Prozent in der Zielgruppe ein totaler Flop.

Rückläufige Ergebnisse fuhr auch eine weitere «Kampf der Realitystars»-Episode beim Sender RTLZWEI ein. Mit nur 7,1 Prozent Marktanteil bei den Umworbenen sah es für die Promi-Geschichten vor malerischer Inselkulisse diesmal schlechter aus, die Produktion verblieb aber klar über Senderschnitt. Die Reichweite bei Allen lag bei 0,87 Millionen. Kabel Eins setzte um 20.15 Uhr auf «Falling Down – Ein ganz normaler Tag», landete mit 3,8 Prozent bei den Jungen aber im roten Bereich. 0,77 Millionen Menschen ab drei Jahren schauten zu.

Bleibt noch VOX, das mit zwei «Outlander»-Folgen auf 0,93 sowie 0,84 Millionen Fans kam. Die Historien-Serie begeisterte bei den Umworbenen im Schnitt 5,1 sowie 4,9 Prozent.
© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
27.08.2020 08:40 Uhr Kurz-URL: qmde.de/120941
Manuel Weis

super
schade


Artikel teilen


Tags

große Terra-X-Show Der Turm Plusminus heute journal 9-1-1 Notruf L.A. Die 25… Promi Big Brother Promis privat Kampf der Realitystars Falling Down – Ein ganz normaler Tag Outlander

◄   zurück zur Startseite   ◄
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
second-k
27.08.2020 21:03 Uhr 1
Bei ZDFneo dürften heute einmal mehr die sprichwörtlichen Korken geknallt haben. ;-) Zum zweiten Mal hat man einen zweistelligen Marktanteil erreicht mit exakt 10% für die Wilsberg-Folge um 20:15 Uhr. Auch der Gesamtmarktanteil über den Tag verteilt ist nicht so schlecht: Best of the rest hinter ARD, ZDF, RTL und Sat.1...
Alle Kommentare im Forum lesen
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter