►   zur Desktop-Version   ►

«Kampf der Realitystars»: Sternchen-Gerangel bringt stabil-erfreuliche Quoten

Die RTLZWEI-Realityshow «Kampf der Realitystars» hält sich auf ihrem erfreulichen Quotenniveau.

Während Sat.1 im Duell der Realityshows am Mittwochabend eine «Promi Big Brother»-Folge mit Lästereien und kleinen Intrigen auf Sendung schicken konnte, fuhr RTLZWEI schwerere Geschütze auf: Bei «Kampf der Realitystars» nahmen manche der Sternchen den Sendungstitel zu ernst. Und so kam es, dass Ex-«GNTM»-Teilnehmerin Zoe, Willi Herren, Steff und Georgina Fleur alte Differenzen hochkochten. Sam und Ex «DSDS»-Gesicht Momo lagen sich wiederum sogar derart in den Haaren, dass sie in eine Rangelei und ein Ankeif-Duell gerieten.

0,87 Millionen Fernsehende schauten sich dieses Schauspiel bei RTLZWEI an, was ab 20.15 Uhr einer Sehbeteiligung von sehr guten Prozent glich. Mit 0,51 Millionen Interessenten im werberelevanten Alter stand ein Zielgruppenmarktanteil in der Höhe von sehr tollen 7,1 Prozent auf dem Zettel. Zum Vergleich: Sieben Tage zuvor holte Ausgabe fünf von «Kampf der Realitystars» 3,4 Prozent insgesamt und 7,2 Prozent bei den Umworbenen.

Nach «Kampf der Realitystars» stand diesen Mittwoch erneut «Naked Attraction» auf dem Plan. 0,72 Millionen Menschen, darunter 0,38 Millionen Werberelevante, stillten damit ihren Durst nach Voyeurismus. Das bescherte RTLZWEI starke 4,3 Prozent Marktanteil bei allen sowie sehr starke 8,0 Prozent in der Zielgruppe.
© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
27.08.2020 08:39 Uhr Kurz-URL: qmde.de/120940
Sidney Schering

super
schade


Artikel teilen


Tags

Promi Big Brother GNTM DSDS Naked Attraction Kampf der Realitystars

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter