►   zur Desktop-Version   ►

Erst die «Promi Big Brother»-Late-Night rettet den sixx-Abend

Vor der «Promi Big Brother»-Begleitsendung hatte sixx einen miesen Donnerstagabend.

Der sixx-Serienabend fiel diesen Donnerstag völlig durch. Ab 20.15 Uhr startete «Charmed» mit miesen 0,10 Millionen Serienfans, im Anschluss folgte «Pretty Little Liars: The Perfectionist» mit nur noch halb so vielen Fernsehenden. Auch zwei Folgen «Shadowhunters» erreichten nur jeweils rund 50.000 Menschen. In der Zielgruppe kamen magere 0,9 und schlechte 0,5 sowie 0,6 Prozent zustande, ehe ab 22.55 Uhr die zweite «Shadowhunters»-Folge des Abends auf 0,8 Prozent kam.

Ab 23.45 Uhr legte sixx aber mächtig zu: «Promi Big Brother – Die Late Night Show» kletterte auf 0,22 Millionen Showfans, darunter befanden sich etwa 70.000 Umworbene. Insgesamt schoss die Sendung auf 2,8 Prozent, bei den Werberelevanten kamen 3,3 Prozent zusammen – beides sind für sixx herrliche Ergebnisse.

ZDFneo hingegen kam ab 20.15 Uhr mit «Ein unmoralisches Angebot» auf 0,54 Millionen Filmfans, was einer Sehbeteiligung von 2,2 Prozent insgesamt glich. Der Komödienklassiker «Tootsie» folgte ab 22.05 Uhr mit 0,28 Millionen Interessenten. Das genügte nur noch für 1,7 Prozent.
© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
21.08.2020 09:07 Uhr Kurz-URL: qmde.de/120817
Sidney Schering

super
schade


Artikel teilen


Tags

Charmed Pretty Little Liars: The Perfectionist Shadowhunters Promi Big Brother – Die Late Night Show Ein unmoralisches Angebot Tootsie

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter