►   zur Desktop-Version   ►

Christian Ulmen verspricht: Noch 2020 gibt es Neues von den «jerks.»

Wer es der joyn-Chefin bisher nicht geglaubt hat, hört vielleicht auf Christian Ulmen: «jerks.» geht noch dieses Jahr weiter.

Fans der herrlich-fiesen Comedyserie «jerks.» mit Christian Ulmen und Fahri Yardım dürfen sich über eine gute Neuigkeit freuen – und müssen eine weniger gute Nachricht verarbeiten. Die gute Nachricht zuerst: Obwohl der «jerks.»-Drehplan im Frühjahr 2020 durch die Corona-Pandemie durcheinander gewirbelt wurde, wird es noch dieses Jahr Neues zu sehen geben, wie nun auch Ulmen verspricht. Die schlechte Neuigkeit direkt hinterher: Die komplette vierte Staffel muss bis 2021 warten, wie Ulmen nun unterstreicht.

joyn-Geschäftsführerin Katja Hofem sagte Entsprechendes bereits im Juni dieses Jahres im Gespräch mit Quotenmeter.de, nun zementiert «jerks.»-Serienschöpfer Christian Ulmen diese Aussagen via Twitter. Dort reagierte er auf die Hoffnung des «RocketBeans»-Kopfes Etienne Gardé, dass noch 2020 die nächste «jerks.»-Staffel erscheinen wird, mit dem Versprechen, dass wenigstens die angekündigte "Winterspezialfolge" im Dezember erscheint. Dabei handelt es sich um ein Prequel. Für den Rest gilt weiterhin: Kommt 2021.

«jerks.» wurde unter anderem mehrfach mit dem Deutschen Comedypreis und Quotenmeter.de-Fernsehtassen prämiert. Auch eine Romy und ein Deutscher Fernsehpreis winkten bereits. Bislang liegen drei Staffeln zu jeweils zehn Episoden vor.


20.08.2020 11:43 Uhr Kurz-URL: qmde.de/120791
Sidney Schering

super
schade

100 %
0 %

Artikel teilen


Tags

jerks. RocketBeans

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter