►   zur Desktop-Version   ►

«Armes Deutschland»-Special weist VOX mit seinen Allestestern in die Schranken

RTLZWEI sicherte sich einen sehr guten Platz in der Dienstagsprimetime.

Freude beim Münchner Sender RTLZWEI: Die Schiene mit Sozialdokus am Dienstag ist weiterhin sehr gefragt. Für 8,8 Prozent Marktanteil bei den Jungen reichte es etwa bei einer ab 20.15 Uhr erfolgten Ausstrahlung von «Armes Deutschland – Dürfen die das?»: 1,08 Millionen Leute ab drei Jahren verfolgten die rund zweistündige Sendung, in der erklärt wurde, welche der Hartz-IV-Empfänger sich regelkonform verhalten und welche nicht. Ebenfalls noch gefragt war auch das folgende Lead-Out: «Hartz und herzlich»-Geschichten aus Pirmasens erreichten gute siebeneinhalb Prozent bei den Umworbenen.

Somit landete RTLZWEI in der Primetime am Dienstag klar vor VOX: Der Kölner TV-Sender setzte auf «Hot oder Schrott», die doch die Allestester blieben eher blass. 6,3 Prozent bei den Jungen holte die 20.15-Uhr-Folge, 6,1 Prozent die um 22.15 Uhr gestartete Episode. 0,89 und 0,66 Millionen Menschen schalteten insgesamt ein. Die RTLZWEI-Dokus erreichten im Gesamtmarkt Reichweiten in Höhe von 1,08 und 0,74 Millionen.

Bei VOX war auch ein Klassiker wieder sehr gefragt: Für die 15-Uhr-«Shopping Queen» reichte es zu 9,4 Prozent Marktanteil. 0,47 Millionen Menschen ab drei Jahren interessierten sich für die Produktion aus dem Hause Constantin Entertainment (mehr dazu hier).
© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
19.08.2020 08:55 Uhr Kurz-URL: qmde.de/120738
Manuel Weis

super
schade


Artikel teilen


Tags

Armes Deutschland – Dürfen die das? Hartz und herzlich Hot oder Schrott Shopping Queen

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter