►   zur Desktop-Version   ►

Zum Start ein Flop: «Pretty Little Liars: The Perfectionists»

sixx wurde mit dem Ableger des Kultformats am Donnerstag noch nicht glücklich.

Das hatte sich sixx sicherlich auch ein bisschen anders vorgestellt: Gerade bei Jugendlich ist die Soap-Marke «Pretty Little Liars» noch ein großer Name. Am Donnerstagabend nun startete mit «Pretty Little Liars: The Perfectionists» der inhaltlich etwas härtere Ableger, doch die in den USA bereits nach zehn Folgen wieder abgesetzte Serie, floppte hierzulande zum Auftakt. Ab 21.15 Uhr erreichte die Produktion gerade einmal rund 60.000 Zuschauer ab drei Jahren, davon waren rund 30.000 im werberelevanten Alter. Für sixx blieben somit nur 0,5 Prozent Marktanteil.

Allerdings lief es für den Sender auch um 20.15 Uhr schon nicht prickelnd: Neue «Charmed»-Folgen kamen nicht über 0,9 Prozent Marktanteil hinaus, ein ebenfalls sehr dürftiges Ergebnis. Die Gesamtreichweite der amerikanischen Serie lag somit bei 0,12 Millionen.

Mit jeweils 0,4 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe schlecht unterwegs war auch ein ab kurz nach 22 Uhr gezeigter «Shadowhunters»-Doppelpack. Sky zeigte derweil ab 21 Uhr das Champions-League-Viertelfinale zwischen Atletico Madrid und RB Leipzig - die Nagelsmann-Truppe setzte sich aber mit starker Leistung durch. Die Sky-Übertragung kam auf 850.000 Zuschauer. Sky Sport sicherte sich bei den Umworbenen 5,6 Prozent Marktanteil.



© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
14.08.2020 09:02 Uhr Kurz-URL: qmde.de/120636
Manuel Weis

super
schade


Artikel teilen


Tags

Pretty Little Liars: The Perfectionists Charmed Shadowhunters Pretty Little Liars

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter