►   zur Desktop-Version   ►

«House of Cards»: Staffel sechs feiert Free-TV-Premiere

Mit einiger Verzögerung kommt die sechste und abschließende «House of Cards»-Staffel ins Free-TV.

Die Produktionsfirmen hinter der Serie

  • Media Rights Capital
  • Trigger Street Productions
  • Wade/Thomas Productions
  • Knight Takes King Productions
Zeitweilig war «House of Cards» eine der Serien, die den Mediendiskurs besonders dominierten. Ihre Spitzenposition in der Popkultur musste die Netflix-Politthrillerserie zwar abgeben, dennoch brachte es das Format auf immerhin sechs Staffeln. Als frühes Netflix-Original kam «House of Cards» allerdings noch in einem ganz anderen Medienklima auf den Markt und wurde daher international sublizensiert. Das führt nun dazu, dass jetzt, in einer TV- und Streamingwelt, in der Netflix sich fest an seinen Eigenproduktionen klammert, die sechste «House of Cards»-Staffel eine verspätete Free-TV-Premiere feiert.

All zu prominent wird die jedoch nicht platziert: Die Serie, die einst bei ProSieben Maxx und Sat.1 lief, wird nunmehr bei joyn Primetime ihre Free-TV-Finale feiern. Der frei empfangbare Online-Sender von joyn wird «House of Cards» ab dem 5. September 2020 wöchentlich um 21 Uhr zeigen. Woche für Woche gibt es eine Folge zu sehen, die Season umfasst acht Episoden. Ihre Weltpremiere hatte die finale «House of Cards»-Staffel im November 2018.

Es stand damals schon groß in den Schlagzeilen: Aufgrund der schweren Vorwürfe gegen Kevin Spacey entstand die finale «House of Cards»-Runde ohne ihren früheren Hauptdarsteller. Stattdessen rückt Robin Wright als Claire Underwood noch weiter in den Fokus des Formats.
13.08.2020 12:34 Uhr Kurz-URL: qmde.de/120618
Sidney Schering

super
schade


Artikel teilen


Tags

House of Cards

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter