►   zur Desktop-Version   ►

«RTL Aktuell» ist die Nummer zwei im Daytime-Bereich

Am Dienstagabend war nur die tägliche Serie «Gute Zeiten, schlechte Zeiten» erfolgreicher.

Am Dienstagabend erreichte das Finale von «Schwiegertochter gesucht» zwar nur 11,1 Prozent Marktanteil und lag damit unter Senderschnitt, aber die Sendung gehörte zu den stärksten Formaten bei den 14- bis 49-Jährigen innerhalb der Hauptsendezeit. Die RTL-Nachrichtensendung «RTL Aktuell» ist am Vorabend weiterhin ein großer Erfolg. 0,84 Millionen junge Zuschauer schalteten ein, nur «Gute Zeiten, schlechte Zeiten» und die «Tagesschau» verbuchten höhere Reichweiten.

Die um 18.45 Uhr ausgestrahlten Nachrichten erreichten bei den ab 3-Jährigen 3,05 Millionen Fernsehzuschauer, der Marktanteil lag bei 16,5 Prozent. Bei den für die Werbewirtschaft wichtigen Fernsehzuschauern verbuchte die Kölner Fernsehstation starke 19,3 Prozent. Um 19.40 Uhr erzielte «Gute Zeiten, schlechte Zeiten» 2,37 Millionen Zuschauer, 0,94 Millionen gehörten zu den Werberelevanten. Der Marktanteil lag bei tollen 16,7 Prozent.

Das stärkste Format der öffentlich-rechtlichen Sender im Tagesprogramm unter den 14- bis 49-Jährigen war «Die Rosenheim-Cops» mit 0,35 Millionen jungen Zuschauern, die das ZDF am Dienstag um 19.25 Uhr sendet. Der Marktanteil lag bei 6,4 Prozent. Beim Gesamtpublikum wurden 3,31 Millionen Zuschauer ermittelt, der Marktanteil lag bei 14,6 Prozent.
© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
12.08.2020 08:51 Uhr Kurz-URL: qmde.de/120557
Fabian Riedner

super
schade

85 %
15 %

Artikel teilen


Tags

RTL Aktuell Gute Zeiten schlechte Zeiten Die Rosenheim-Cops Schwiegertochter gesucht Tagesschau

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter