►   zur Desktop-Version   ►

Kein großer Erfolg für die Tragikomödie «Zimmer mit Stall» im Ersten

Die Erstausstrahlung des Films lief noch mit deutlich höheren Einschaltquoten. Und auch RTL kam am Freitagabend nur auf ein eher mäßiges Ergebnis.

Das Erste startete mit einer Wiederholung der Heimattragikomödie «Zimmer mit Stall: Tierisch gute Ferien» in die Primetime und überzeigte 2,60 Millionen Fernsende von seinem Programm. Dies reichte für einen guten Marktanteil von 11,8 Prozent. Nur 0,27 Millionen der jüngeren Zuschauer ließen sich jedoch für den Film begeistern und brachten annehmbare 5,1 Prozent aufs Papier. Die Erstausstrahlung dieses zweiten Teils der Filmreihe am 7. Juni 2019 hatte damals 4,66 Millionen Zusehende überzeugt und einen herausragenden Marktanteil von 18,0 Prozent eingefahren. Bei einem Publikum von 0,61 Millionen 14- bis 49-Jährigen waren mehr als doppelt so viele Jüngere vertreten gewesen, die eine hohe Quote von 8,7 Prozent zustande gebracht hatten.

Ab 21.45 Uhr schauten sich 2,39 Millionen sowie 0,34 Millionen Jüngere die «Tagesthemen» an und verbuchten solide 11,0 beziehungsweise 6,0 Prozent. Für eine Wiederholung von «Tatort: Der kalte Tod» ab 22.15 Uhr sank die Reichweite auf 1,85 Millionen Krimifans und ab 23.45 Uhr ließen sich nur noch 0,76 Millionen für «Mankells Wallander: Das Erbe» begeistern. Die Sehbeteiligung fiel hier von soliden 10,4 auf akzeptable 8,4 Prozent. Im Laufe der beiden Sendungen sank die Zuschauerzahl der jüngeren Fernsehenden von 0,17 auf 0,08 Millionen und es kamen nur miese Marktanteile von 3,5 und 2,8 Prozent zustande.

RTL zeigte «Die 100 schrägsten Freizeit-Erlebnisse» und begeisterte damit 1,50 Millionen Zuschauer. Hier erzielte der Sender einen soliden Marktanteil von 7,2 Prozent. Die 0,63 Millionen Werberelevante kamen mit einer Quote von 11,9 Prozent nah an den üblichen Senderschnitt ran. Ab 23.15 Uhr schalteten noch 0,66 Millionen Fernsehende zur Comedy-Show «Hotel Verschmitzt – Auf die Ohren, fertig, los!» ein, dies entsprach mauen 4,8 Prozent. In der Zielgruppe verbuchten 0,33 Millionen Umworbene zumindest annehmbare 8,2 Prozent Marktanteil.
© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
08.08.2020 10:04 Uhr Kurz-URL: qmde.de/120470
Laura Friedrich

super
schade


Artikel teilen


Tags

Zimmer mit Stall: Tierisch gute Ferien Tagesthemen Tatort: Der kalte Tod Mankells Wallander: Das Erbe Die 100 schrägsten Freizeit-Erlebnisse

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter