►   zur Desktop-Version   ►

Ron Howard arbeitet an «Willow»-Serie

Der Regisseur entwickelt derzeit das Konzept für eine Serienfortsetzung seines Fantasyfilms aus dem Jahr 1988.

Nach über 30 Jahren könnte es für den Fantasyfilm «Willow» weitergehen: Wie Regisseur Ron Howard gegenüber Radio Andy Sirius XM verraten hat, befindet sich derzeit eine Serienfortsetzung des Films in der aktiven Entwicklungsphase. Aktuell versuchen Ron Howard und Drehbuchautor Jon Kasdan, gemeinsam mit einem Storyteam die Handlung des Formats festzulegen und Disney+ davon zu überzeugen, dem Projekt grünes Licht zu erteilen.

«Willow» lief 1988 in den Kinos an und basiert auf einer Storyidee von «Star Wars»-Schöpfer George Lucas. In dem Film mit Val Kilmer, Warwick Davis und Kevin Pollak geht es um den Zwerg Willow, der ein großer Zauberer sein möchte. Gemeinsam mit einigen Freunden versucht Willow zudem, ein Findelkind namens Elora vor dem Zugriff der bösen Königin Bavmorda (Jean Marsh) zu retten und so eine finstere Prophezeiung abzuwenden.

Der Film erhielt zwei Oscar- und zwei Razzie-Nominierungen, bei einem Budget von 35 Millionen Dollar generierte der seither zum Retro-Kult gemauserte Fantasystreifen 137,6 Millionen Dollar an den Kinokassen weltweit. In Deutschland wurden über 1,5 Millionen Eintrittskarten verkauft, womit «Willow» zu einem der zehn erfolgreichsten Filme des Jahres 1988 aufstieg.
03.08.2020 08:24 Uhr Kurz-URL: qmde.de/120300
Sidney Schering

super
schade


Artikel teilen


Tags

Disney Disney+ Willow Star Wars

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter