►   zur Desktop-Version   ►

«#AtHome Videos» mit Verlusten, aber trotzdem mit Primetime-Sieg

CBS hat mit seiner Clipshow erneut die meisten Zuschauer angesprochen, das waren am Freitag allerdings nicht allzu viele in den USA.

Es ist kein Geheimnis, dass die Reichweiten in den USA immer niedriger werden – besonders in den Sommermonaten ist eine lange Durststrecke angesagt. Am Freitag wurde das nur allzu deutlich: Mit lediglich 3,28 Millionen Zuschauern hat CBS den Primetime-Sieg beim Gesamtpublikum geholt, wie schon in der Vorwoche war das mit der kostengünstigen Clipshow «Greatest #AtHome Videos» möglich. Rund 300.000 Zuschauer gingen jedoch nach der Premieren-Ausgabe verloren. 0,4 Prozent standen in der Zielgruppe zu Buche, damit blieb das Rating stabil. «Magnum, P.I.» und «Blue Bloods» haben danach je 0,3 Prozent verbucht.

Der Zielgruppen-Sieg war CBS diesmal allerdings nicht vergönnt, der ging stattdessen an ABC, NBC und FOX, die mit je 0,5 Prozent für «Shark Tank», «Dateline» bzw. «SmackDown» gleichauf lagen. ABC hat dabei binnen Wochenfrist ordentlich dazugewonnen: Die Gründershow hat um 0,2 Prozentpunkte zugelegt, «20/20» blieb dagegen konstant bei 0,4 Prozent. Um 20 Uhr betrug die Reichweite 2,78 Millionen, ab 21 lag sie bei durchschnittlich 2,39 Millionen.

The CW hat mit Wiederaufgüssen von «Masters of Illusion» und «Whose Line Is It Anyway?» je magere 0,1 Prozent bei den Umworbenen als Rating erzielt. Zwischen 0,49 Millionen und 0,56 Millionen schwankte die absolute Sehbeteiligung.
01.08.2020 18:05 Uhr Kurz-URL: qmde.de/120292
Daniel Sallhoff

super
schade


Artikel teilen


Tags

Greatest #AtHome Videos Magnum P.I. Blue Bloods Shark Tank Dateline SmackDown 20/20 Masters of Illusion Whose Line Is It Anyway?

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter