►   zur Desktop-Version   ►

«Gipfelstürmer»: Abschied vor kleinem Publikum

Das Berginternat wurde aus gutem Grund geschlossen: Auch die fünfte und finale Folge der «Gipfelstürmer» stieß auf wenig Gegenliebe.

In einer neuen Folge «Gipfelstürmer – Das Berginternat» ging es dramatisch zu: Die neue Schülerin Katharina scheint sich selbst zu verletzen. Zum Glück bemerkt Sozialpädagogin Nele Seitz gleich im ersten Gespräch, dass die Beachvolleyballerin ein familiäres Problem hat. Das Fernsehpublikum war allerdings wenig daran interessiert. 2,60 Millionen Menschen bescherten dem ZDF ab 20.15 Uhr nur mäßige 10,9 Prozent Marktanteil insgesamt.

0,21 Millionen 14- bis 49-Jährige mündeten für «Gipfelstürmer – Das Berginternat» sogar nur in 3,5 Prozent. Das ZDF wird sich vor diesem Hintergrund wohl zufrieden auf die Schulter klopfen, dass schon vor Ausstrahlung dieser Ausgabe beschlossen wurde, dass die «Gipfelstürmer» mit Folge fünf beendet werden.

Ab 21.45 Uhr kam das «heute-journal» mit 3,41 Millionen Wissbegierigen hingegen auf sehr gute 14,8 Prozent Marktanteil insgesamt. 0,44 Millionen 14- bis 49-Jährige, das genügte für ebenfalls sehr gute 7,3 Prozent. Ab 22.15 Uhr sank «dunja hayali» auf 8,9 Prozent bei allen und 4,4 Prozent beim jungen Publikum. 1,59 Millionen Menschen schauten insgesamt rein.
© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
31.07.2020 08:42 Uhr Kurz-URL: qmde.de/120267
Sidney Schering

super
schade


Artikel teilen


Tags

Gipfelstürmer – Das Berginternat heute-journal dunja hayali Gipfelstürmer

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter