►   zur Desktop-Version   ►

Primetime-Check: Mittwoch, 15. Juli 2020

Wie sah es am Mittwochabend für die Serien bei VOX aus? Und wie kam der informative ZDF-Abend an?

Tagesmarktanteil der Vollprogramme

  • Ab drei Jahren: 51,9%
  • 14-49: 55,9%
«Aktenzeichen XY... gelöst!» bescherte dem ZDF 4,83 Millionen Interessenten. Das bedeutete ab 20.15 Uhr sehr gute 16,8 Prozent Marktanteil insgesamt. 1,00 Millionen Jüngere führten zudem zu wahrlich beeindruckenden 13,3 Prozent. Das «heute-journal» schloss ab 21.45 Uhr mit 19,0 und 13,4 Prozent an. «auslandsjournal – die doku» folgte mit guten 14,1 Prozent bei allen und starken 9,2 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. Ab 22.45 Uhr erreichte eine «ZDFzoom»-Ausgabe über Tönnies mäßige 11,1 Prozent bei allen und sehr gute 6,5 Prozent bei den Jüngeren. Insgesamt schalteten 1,92 Millionen Fernsehende ein. Das Erste eröffnete seine Primetime mit «Nichts zu verlieren», was 3,99 Millionen Menschen ansprach. Das glich sehr guten 13,9 Prozent Marktanteil insgesamt. Bei den Jüngeren waren solide 6,6 Prozent drin. «Plusminus» gab auf maue 8,3 Prozent bei allen und mäßige 5,8 Prozent bei den Jüngeren nach. Die «Tagesthemen» schlossen mit 8,2 und sehr guten 7,6 Prozent an, bevor «Loveparade – Als die Liebe tanzen lernte» 0,72 Millionen Wissbegierige erreichte. Das führte zu miesen 5,3 Prozent. Bei den 14- bis 49-Jährigen wurden akzeptable 6,0 Prozent erreicht.

RTL zeigte um 20.15 Uhr «Mario Barth präsentiert: Die Wahrheit über Mann und Frau», was 1,96 Millionen Fernsehende unterhielt. Das glich mäßigen 7,0 Prozent. 0,94 Millionen Umworbene führten die Sendung zudem zu guten 12,7 Prozent in der Zielgruppe. «stern TV» kam danach auf 1,86 Millionen Wissbegierige. Die Marktanteile lagen bei sehr guten 10,9 respektive 14,8 Prozent. ProSieben kam mit «9-1-1 Notruf L.A.» auf 1,36 Millionen Serienfans, das entsprach sehr guten 4,7 Prozent. In der Zielgruppe standen gute 10,1 Prozent auf dem Zettel. «Atlanta Medical» krachte danach auf maue 0,85 Millionen Interessenten ab drei Jahren und auf magere 6,3 Prozent bei den Umworbenen. «Grey's Anatomy» schloss die Primetime mit 0,38 Millionen und lahmen 4,3 Prozent ab.

Sat.1 hielt um 20.15 Uhr mit «So liebt Deutschland» dagegen. 1,21 Millionen Neugierige waren mit von der Partie. Die Werberelevanten führten die Sendung zu akzeptablen 7,1 Prozent. Eine «Sat.1-Reportage» folgte mit guten 1,32 Millionen insgesamt und tollen 10,4 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. Zwei Folgen «Magnum P.I.» kamen bei VOX auf 1,08 und 1,18 Millionen Serienfans. In der Zielgruppe standen magere 4,3 und 4,9 Prozent Marktanteil auf der Rechnung. «Big Little Lies» schloss mit 0,54 Millionen und 3,0 Prozent an. Kabel Eins brachte es mit «Der Sturm» auf 0,89 Millionen Filmfans, bevor «Jagd auf Roter Oktober» mit 0,57 Millionen folge. Bei den Werberelevanten wurden akzeptable 4,6 und tolle 6,8 Prozent ermittelt. RTLZWEI zeigte hingegen ab 20.15 Uhr zwei Folgen «Die Gruppe – Schrei nach Leben!», womit 0,41 und 0,35 Millionen Interessenten angesprochen wurden. Bei den Jüngeren waren mäßige 4,0 und magere 3,1 Prozent drin. «Zuhause im Glück» kam danach auf 0,38 Millionen und 2,9 Prozent.
© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
16.07.2020 08:51 Uhr Kurz-URL: qmde.de/119887
Sidney Schering

super
schade


Artikel teilen


Tags

Aktenzeichen XY... gelöst! heute-journal auslandsjournal – die doku ZDFzoom Nichts zu verlieren Plusminus Tagesthemen stern TV 9-1-1 Notruf L.A. Atlanta Medical Grey's Anatomy So liebt Deutschland Sat.1-Reportage Magnum P.I. Big Little Lies Der Sturm

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter