►   zur Desktop-Version   ►

HBO entwickelt Quinn-Colson-Drama

Das neue Drama um einen ehemaligen Ranger hat zehn Romane als Vorlage.

Der Pay-TV-Sender Home Box Office (HBO) macht aus den Quinn-Colson-Romanen von Ace Atkins eine neue Fernsehserie. In den Büchern steht ein ehemaliger Army Ranger im Mittelpunkt, der in seine Heimat im ländlichen Nordosten von Mississippi zurückkehrt. Dort angekommen stellt er fest, dass seine Heimat mittlerweile von Korruption, Drogen und Gewalt dominiert wird.

Die Buchreihe besteht derzeit aus zehn Romanen. Seit Jahren bringt Atkins ein bis zwei neue Romane auf den Markt. Mit Buchprojekte hat HBO bislang gute Erfahrungen gemacht, denn unter anderem lief «Game of Thrones» mehr als prächtig.

Aber auch eine Vielzahl anderer Formate basiert auf Literaturvorlagen. Das sind unter anderem «Big Little Lies», «Sharp Objects», «The Leftovers» und «True Blood». Vor wenigen Tagen kündigte HBO auch eine neue Adaption von Ingmar Bergmans «Szenen einer Ehe» an, die Miniserie ist mit Michelle Williams und Oscar Isaac besetzt.
16.07.2020 08:15 Uhr Kurz-URL: qmde.de/119879
Fabian Riedner

super
schade


Artikel teilen


Tags

Game of Thrones Big Little Lies Sharp Objects The Leftovers True Blood Szenen einer Ehe

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter