►   zur Desktop-Version   ►

Wenn Andy Borg auftrumpft

Welche Quoten standen in den vergangenen Tagen nicht allzu sehr im Rampenlicht? Wir zeigen drei echte Quotengeheimnisse.

Der Sonntagabend gehört Nitro, aber nicht nur


Am Sonntagabend sehen die Deutschen gerne Krimis. Sieben bis acht Millionen Menschen entscheiden sich Woche für Woche für einen neuen «Tatort», selbst als vergangene Woche ein gar nicht so alter Fall aus Dortmund im Rerun lief, waren fast fünfeinhalb Millionen Leute dabei. Stark unterwegs ist an diesem Abend aber auch immer der zur RTL-Gruppe gehörende Männersender Nitro. Den ganzen Abend über ermitteln dort die verschiedenen «CSI»-Teams. Bis zu 4,7 Prozent Marktanteil brachte das Nitro am zurückliegenden Sonntag ein (22.35-Uhr-Folge aus Las Vegas). Die Reichweite im Gesamtmarkt lag hier bei 0,67 Millionen. Die Ermittler aus New York kamen ab kurz nach 21 Uhr übrigens sogar auf wunderbare 0,74 Millionen Zuschauer ab drei Jahren und Zielgruppen-Quoten in Höhe von 2,7 Prozent. Aber auch Sat.1 Gold hatte am Sonntagabend einen Lauf – hier liefen alte «Criminal Minds»-Episoden. Maximal schalteten 410.000 Menschen ab drei Jahren ein, am späteren Abend kletterten die Zielgruppen-Quoten sogar auf etwas mehr als fünf Prozent.

«8 Tage», immerhin mehr als acht Zuschauer


Kein Hit im linearen Fernsehen war die am zurückliegenden Wochenende gezeigte Serie «8 Tage» bei ihrer Free-TV-Premiere. ZDFneo zeigte die Produktion von NeueSuper im Auftrag von Sky. Die Auftaktfolge kam am Freitagabend vergangene Woche auf rund 0,26 Millionen Zusehende. Im Laufe des Abends und der Nacht sank die Reichweite im Gesamtmarkt auf teils noch 0,12 Millionen. Die Quoten im Gesamtmarkt lagen mit zwischen 1,4 und 1,9 Prozent klar unterhalb der Sendernorm.

Quotenkönig Borg


Schlager boomt – nicht nur dann, wenn Shows dieser Programmfarbe bei den ganz großen Sendern laufen. Vergangenen Samstag zeigte der SWR zur Primetime den «Schlagerspaß mit Andy Borg» - ab 20.15 Uhr schalteten 1,40 Millionen Menschen ein. Somit hatte der SWR höhere Gesamtreichweiten als Sat.1, ProSieben, VOX, RTLZWEI oder Kabel Eins. Zudem lag man nur um 0,03 Millionen Zuschauer unterhalb der RTL-Werte. Die Gesamtquote der SWR-Sendung lag bei fünfeinhalb Prozent.
16.07.2020 17:05 Uhr Kurz-URL: qmde.de/119796
Manuel Weis

super
schade

100 %
0 %

Artikel teilen


Tags

CSI Criminal Minds 8 Tage Schlagerspaß mit Andy Borg Tatort

◄   zurück zur Startseite   ◄
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
TwistedAngel
16.07.2020 18:30 Uhr 1
So ich oute mich jetzt mal: Bei Andy Borg treten auch wenigstens mal ein paar andere Interpreten auf und nicht wie beim Silbereisen immer dieselben - verdienter Erfolg!
Alle Kommentare im Forum lesen
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter