►   zur Desktop-Version   ►

«Die große 'Terra X'-Show» legt klar zu

Vor allem beim jungen Publikum ging die Sehbeteiligung nach überschaubarer Premiere vor gut einem halben Jahr deutlich nach oben. Mehr Zuschauer hatte trotzdem der Fernsehfilm im Ersten zum Abschied von Tilo Prückner.

Zum zweiten Mal durfte die Rateshow, die auf den Abenteuern der «Terra X»-Crew aufbaut in der Primetime beim ZDF ran. Dieses Mal lief es etwas besser als zur überschaubaren Premiere vor gut einem halben Jahr. Im November musste sich «Die große ‘Terra X’-Show» noch mit leicht unterdurchschnittlichen 12,2 Prozent Marktanteil und 3,55 Millionen Zuschauern zufriedengeben. Nun versammelten sich immerhin 3,70 Millionen Fernsehende zur besten Sendezeit für die Wissens-Quizshow, sodass die Sehbeteiligung im Vergleich zur Premiere auf solide 13,0 Prozent anstieg. Mit dieser Entwicklung dürften Kerner und Co zufrieden sein.

Vor allem beim jungen Publikum ging es für die Show voran. Statt durchschnittlichen 5,8 standen nun sehr gute 7,4 Prozent Marktanteil zu Buche. Immerhin gut eine halbe Millionen 14- bis 49-Jährige waren dabei. Im Anschluss wurde das Ergebnis bei den Jungen noch besser. Grund dafür waren mal wieder die sehr gefragten Nachrichten des Tages. Das «heute journal» freute sich über 0,78 Millionen junge Zuseher und holte dort starke 11,4 Prozent Sehbeteiligung. Insgesamt konnten sich 4,23 Millionen Zuschauer und 16,8 Prozent sehen lassen. Ab 22.20 Uhr klang der Abend mit 14,9, 14,0 und 15,1 Prozent Marktanteil für «auslandsjournal». «ZDFzoom: Die Macht der Corona-Mythen» und «Markus Lanz» solide aus. Mit Sehbeteiligungen zwischen 9,2 und 10,8 Prozent lief es für alle drei Sendungen auch bei den 14- bis 49-Jährigen sehr gut.

Während es für «Die große ‘Terra X’-Show» im ZDF zwar aufwärts ging, die Quoten aber immer noch nicht überragend waren, strich Das Erste die höchste Reichweite des Abends ein. Diese generierte der Fernsehfilm «Holger sacht nix» zu Gedenken an den kürzlich verstorbenen Schauspieler Tilo Prückner. Für den 90-Minüter schalteten zur besten Sendezeit 5,06 Millionen Fernsehende ein. Die ARD fuhr somit bärenstarke 17,7 Prozent Marktanteil ein. Nach dem Fernsehfilm war von dem Erfolg allerdings nur noch wenig zu spüren. «Plusminus» und die «Tagesthemen» mussten sich mit 10,5 und 8,8 Prozent abfinden. «Der Maulwurf - Detektiv im Altersheim» rutschte zu später Stunde gar auf miese 3,0 Prozent ab.
© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
09.07.2020 09:28 Uhr Kurz-URL: qmde.de/119713
Niklas Spitz

super
schade


Artikel teilen


Tags

Terra X Die große ‘Terra X’-Show heute journal auslandsjournal ZDFzoom: Die Macht der Corona-Mythen Markus Lanz Holger sacht nix Plusminus Tagesthemen Der Maulwurf - Detektiv im Altersheim

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter