►   zur Desktop-Version   ►

Miese Stimmung: CBS feuert Showrunner Peter Lenkov

Die Rolle des Showrunners bei zwei Fernsehserien übernehmen kurzfristig Monica Macer und Eric Guggenheim.

Aufgrund einer vergifteten Arbeitsumgebung haben sich CBS und die CBS Television Studios von Peter Lenkov mit sofortiger Wirkung getrennt. Wie das Fachblatt ‚Variety‘ berichtete, soll es zwischen dem Produzenten und der übrigen Crew zu Reibereien am Set gekommen sein. Lenkow entwickelte die Neuauflagen von «Magnum P.I.» und «MacGyver», dort übernahm er – wie auch beim eingestellten «Hawaii Five-0» - den Posten des Showrunners.

„Peter Lenkow ist nicht länger der ausführende Produzent, der «MacGyver» und «Magnum P.I.» beaufsichtigt, und das Studio hat seine Beziehung zu ihm beendet“, teilten die CBS Television Studios mit. Monica Macer wird künftig «MacGyver» leiten, Eric Guggenheim übernimmt den Chefposten von «Magnum P.I.». Beide sind den Serien nicht unbekannt, denn sie sind derzeit bei ihren Serien als ausführende Produzenten eingeteilt.

„Jede Beschwerde wird ernst genommen, jeder Vorwurf wird untersucht, und wenn es klare Beweise dafür gibt, dass Richtlinien verletzt und Werte nicht eingehalten wurden, ergreifen wir entschiedene Maßnahmen“, teilte ein Sprecher der CBS Television Studios mit. Mehrere Mitarbeiter teilten ‚Variety‘ mit, dass bekannt Lenkow dafür sei, frauenfeindlich zu sein und geschmacklose Witze über sie zu reißen. Außerdem soll er mit männlichen Mitarbeitern eine Art Club haben, in dem er regelmäßig über Frauen lästere und dabei mit den anwesenden Männern Zigarren rauche. Schon bei seiner Zeit bei «CSI: New York» soll Lenkow negativ aufgefallen sein.
08.07.2020 08:22 Uhr Kurz-URL: qmde.de/119667
Fabian Riedner

super
schade

93 %
7 %

Artikel teilen


Tags

Magnum P.I. MacGyver Hawaii Five-0 CSI: New York

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter