►   zur Desktop-Version   ►

«GZSZ» erstmals seit Mai mit drei Millionen Zuschauern, mäßiges Interesse am «Phänomen Günther Jauch»

Die quotenstärkste Sendung des Kölner Senders RTL war am Montag das Nachrichtenformat «RTL Aktuell» am Vorabend.

Erfolg für die tägliche Serie «Gute Zeiten, schlechte Zeiten». In den aktuellen Folgen werden gerade die Konsequenzen des überraschenden Unfalltods der langjährigen Figur Alexander Cöster verarbeitet. Am Montag erreichte die Produktion aus dem Hause UFA Serial Drama mit genau drei Millionen linearen Zuschauern ab 19.40 Uhr die höchste Reichweite seit Ende Mai 2020. 1,33 Millionen Menschen waren davon Umworben. Einmal mehr war «GZSZ» somit die meistgesehene Sendung des Montags bei den 14- bis 49-Jährigen. Mit 19,1 Prozent Marktanteil übertraf die Produktion aus Potsdam den Senderschnitt deutlich.

Noch einen Tick stärker unterwegs war rund eine Stunde zuvor «RTL Aktuell». Die aktuellen Nachrichten sicherten sich die höchste RTL-Quote des Tages bei den 14- bis 49-Jährigen: Genau 20 Prozent. Insgesamt lag die gemessene Reichweite des Formats bei schönen 3,23 Millionen.

In die Primetime startete RTL mit einer Folge von «Das Phänomen Günther Jauch». Hier waren die Ergebnisse gerade so auf Senderschnitt liegend, ergo also eher durchwachsen. 12,6 Prozent Marktanteil reichten aber dennoch für den Tagessieg bei den jungen Leuten. 0,94 Millionen werberelevante Menschen schalteten ein, insgesamt lag die ermittelte Reichweite bei 2,86 Millionen. Das um 22.15 Uhr gestartete Magazin «Extra» fiel auf 1,60 Millionen Fans, bei den Jungen wurden 11,1 Prozent festgestellt.
© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
07.07.2020 09:01 Uhr Kurz-URL: qmde.de/119643
Manuel Weis

super
schade

80 %
20 %

Artikel teilen


Tags

Gute Zeiten schlechte Zeiten RTL Aktuell Das Phänomen Günther Jauch Extra GZSZ

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter