►   zur Desktop-Version   ►

Quibi dreht Serie über Fake News

Gegenstand der Serie sind die mit Absicht in Umlauf gebrachten Lügengeschichten, um die US-Präsidentschaftswahlen 2016 zu beeinflussen.

Der junge Streamingdienst für Smartphones, Quibi, hat die Serie «Clickbait» bestellt. Das Format ist eine Serie über Fake-News und ihre Auswirkungen auf die US-Präsidentschaftswahl 2016, in der Hillary Clinton dem derzeitigen Amtsinhaber Donald Trump unterlag. Im Mittelpunkt der Serie steht eine Gruppe von jungen Menschen, die mit Fake News ein Vermögen verdient haben.

Das Format wird von Matt Reeves («The Batman») und Ann Ruak («Boy Erased») produziert. «Dunkirk»-Star Fionn Whitehead spielt Niko, einer der mazedonischen Teenager, der aus seinen ärmlichen Verhältnissen entkommen möchte. Er merkt, dass er mit gefälschten Nachrichten ein Vermögen verdienen kann.

Die Serie wird von Mark Molloy umgesetzt, Adam Sorin schreibt das Projekt. 6th & Idahao und Stampede Ventures produzieren den Stoff, Greg Silverman und Paul Shapiro fungieren genauso als Produzenten wie Reeves und Kassan.
02.07.2020 08:04 Uhr Kurz-URL: qmde.de/119522
Fabian Riedner

super
schade


Artikel teilen


Tags

Clickbait The Batman Boy Erased Dunkirk

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter