►   zur Desktop-Version   ►

Heimlicher Quotenhit? «Simon & Simon» räumt am frühen Morgen ab

Abends waren bei Nitro Krimis gefragt. Auch Das Erste machte mit einer alten «Tatort»-Folge eine gute Figur.

Am ganz frühen Sonntagmorgen, nämlich ab 5.40 Uhr, feierte der kleine Sender Nitro einen großen Erfolg, der monetär aber wenig bringen dürfte. Wegen der dennoch niedrigen Reichweiten lassen sich zu dieser Zeit keine teuren Spots verkaufen. Dennoch: Die Serie «Simon & Simon» sicherte sich am ganz frühen Morgen wunderbare 7,8 Prozent Marktanteil. Etwa 50.000 Umworbene sahen zu, die Gesamtreichweite lag bei rund 110.000. Die weiteren beiden Folgen der Serie machten mit 5,0 und 2,2 ebenfalls eine gute Figur.

Am Abend – wie üblich – wurden hohe Werte bei den Reruns der Spurensicherer-Serien geholt: Je 1,9 Prozent für «CSI: Miami» und «CSI: NY» um 20.15 und 21 Uhr, danach drei und vier Prozent beim Original-«CSI».

Stark gefragt war auch eine Münster-«Tatort»-Wiederholung im Ersten um 20.15 Uhr: „Fangschuss“ kam auf 7,86 Millionen Zuschauer (25,4%) und sicherte sich damit den Tagessieg. Auch bei den jungen Leuten war der 90-Minüter sehr gefragt: 1,47 Millionen Menschen dieses Alters sahen zu, nur die davor gezeigte «Tagesschau» hatte mit 1,66 Millionen mehr. Der Krimi erreichte wunderbare 17,3 Prozent.
© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
29.06.2020 09:01 Uhr Kurz-URL: qmde.de/119419
Manuel Weis

super
schade


Artikel teilen


Tags

Simon & Simon CSI: Miami CSI: NY CSI Tatort Tagesschau

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter