►   zur Desktop-Version   ►

«The Voice of Germany» lässt wieder Zuschauer zu

Bei der Produktion der Jubiläumsstaffel soll aber nur jeder dritte Stuhl besetzt werden.

Ein Stück mehr Normalität. Die Ende Juli beginnenden Aufzeichnungen der neuen Staffel von «The Voice of Germany» (es ist die zehnte Staffel und daher eine Jubiläumsrunde) sollen wieder vor Publikum stattfinden. Seit dem Coronaausbruch im März hatten deutsche Sender bei Unterhaltungsformaten auf Publikum verzichtet.

Nach Angaben von ProSiebenSat.1 passen normalerweise 665 Menschen auf die Tribünen im Studio. Bei den Aufnahmen der neuen Staffel soll nur ein Drittel der Plätze besetzt werden. Es werde zudem auch keinen üblichen Ticketverkauf geben, teilten die Sender mit. Aber: Family und Friends der Talente sollen so die Möglichkeit bekommen, die Auftritte live mitzuerleben. Gesetzliche Abstandsregeln sollen zudem eingehalten werden.

Fans des Formats können auf andere Weise im Studio dabei sein. Noch bis Ende Juni läuft die Aktion „Papplikum“. Die restlichen Zuschauerplätze im Studio sollen nämlich mit Fotos von «The Voice of Germany» versehen werden.
26.06.2020 12:11 Uhr Kurz-URL: qmde.de/119384
Manuel Weis

super
schade

100 %
0 %

Artikel teilen


Tags

The Voice of Germany

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter