►   zur Desktop-Version   ►

Primetime-Check: Donnerstag, 25. Juni 2020

Wie lief es am Donnerstag für die Crime-Serien in Sat.1, und wie erfolgreich lief dieses Mal der Bond-Film bei VOX?

Tagesmarktanteil der Vollprogramme

  • Ab drei Jahren: 52,8%
  • 14-49: 55,9%
Das Erste startete mit «Wolfsland – Irrlichter» in die Primetime. 4,59 Millionen Fernsehende schalteten ein, das glich sehr starken 18,2 Prozent Marktanteil. Bei den 14- bis 49-Jährigen wurden leicht überdurchschnittliche 6,8 Prozent ermittelt. «Kontraste» folgte mit 10,3 und 6,0 Prozent, bevor die «Tagesthemen» 11,0 und 8,6 Prozent generierten. «Die Carolin Kebekus Show» beendete die Primetime im Ersten mit 1,07 Millionen Comedyfans. Miesen 6,3 Prozent insgesamt standen akzeptable 6,0 Prozent bei den Jüngeren gegenüber. Im ZDF unterhielt ab 20.15 Uhr die Komödie «Der Sommer nach dem Abitur» 3,00 Millionen Fernsehende. Das glich akzeptablen 11,9 Prozent Sehbeteiligung. Bei den 14- bis 49-Jährigen wurden starke 9,2 Prozent erreicht. Das «heute-journal» folgte mit sehr guten 15,5 Prozent bei allen und mit tollen 8,6 Prozent bei den Jüngeren. «maybrit illner» rundete die Primetime mit guten 14,3 Prozent respektive ebenfalls guten 6,3 Prozent ab.

VOX begeisterte 1,63 Millionen Filmfans mit «James Bond 007: Lizenz zum Töten». Das glich sehr tollen 6,7 Prozent Marktanteil insgesamt. Bei den Umworbenen reichte es nur für solide 7,1 Prozent. Sat.1 fesselte mit «Lincoln Rhyme: Der Knochenjäger» 1,47 Millionen Krimifans an die Mattscheiben, bevor «FBI: Special Crime Unit» 1,54 Millionen erreichte. «Criminal Minds» beendete die Primetime mit 1,14 Millionen Interessenten. Bei den Umworbenen standen tolle 10,4, sehr gute 9,5 und solide 7,7 Prozent Marktanteil auf der Rechnung.

ProSieben kam mit «Beauty & The Nerd» auf sehr gute 1,17 Millionen Neugierige. Bei den Umworbenen wurden tolle 13,5 Prozent erreicht. «Achtung Abzocke» lockte indes 1,12 Millionen Neugierige zu Kabel Eins, ehe «K1 Magazin» 0,75 Millionen Fernsehende ansprach. Die Werberelevanten sorgten für starke 7,9 und sehr gute 5,8 Prozent Marktanteil. RTL hatte derweil keinen guten Abend: Zwei Folgen «Der Lehrer» erreichten 0,83 und 0,89 Millionen Serienfans insgesamt und miese 6,7 und 6,6 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe. «Doctor's Diary» folgte mit 0,84 Millionen Interessenten ab drei Jahren und 6,4 Prozent bei den Umworbenen. RTLZWEI kam mit «Frauentausch» bloß auf miese 0,36 Millionen Neugierige, «Das Messie-Team» folgte mit 0,37 Millionen. Die Umworbenen sorgten für ernüchternde 2,6 und 2,8 Prozent.
© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
26.06.2020 08:53 Uhr Kurz-URL: qmde.de/119369
Sidney Schering

super
schade


Artikel teilen


Tags

Wolfsland – Irrlichter Kontraste Tagesthemen Die Carolin Kebekus Show Der Sommer nach dem Abitur heute-journal maybrit illner James Bond 007: Lizenz zum Töten Lincoln Rhyme: Der Knochenjäger FBI: Special Crime Unit Criminal Minds Beauty & The Nerd Ac

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter