►   zur Desktop-Version   ►

Kristen Bell steigt bei «Central Park» aus

Die erfolgreiche Schauspielerin wird nicht mehr einen gemischtrassigen Charakter sprechen.

Die Verantwortlichen der Apple TV+-Serie besetzen die gemischtrassige Hauptfigur Molly Tillerman neu, die fortan nicht mehr von «Veronica Mars»- und «The Good Place»-Star Kristen Bell verkörpert wird. Die Entscheidung, die Rolle neu zu besetzen, teilte das Kreativteam mit. „Die Besetzung der Figur der Molly ist eine Gelegenheit, die Darstellung richtig zu gestalten – eine schwarze oder gemischtrassige Schauspielerin zu besetzen und Molly eine Stimme zu geben, die mit allen Nuancen und Erfahrungen der Figur, wie wir sie gezeichnet haben, mitschwingt“, teilte das Team mit.

Schauspielerin Kristen Bell teilte mit, dass „die Besetzung einer gemischtrassigen Figur mit einer weißen Schauspielerin untergräbt die Besonderheit der gemischtrassigen und schwarz-amerikanischen Persönlichkeit“. Noch im Januar teilte Serienschöpfer Loren Bouchard bei einer Podiumsdiskussion mit, dass es keine Absicht gab, die Rolle neu zu besetzen.

„Kristen muss Molly sein; wir können sie nicht zu Molly machen. Aber dann konnten wir Molly nicht weiß machen, und wir können Kristen nicht gemischtrassig machen, also mussten wir einfach nach vorne gehen“, sagte Bouchard damals. Die erste Staffel von «Central Park» ist derzeit bei Apple TV+ zu sehen und umfasst fünf Folgen. Neben Bell sind auch Josh Gad, Leslie Odom Jr., Kathryn Hahn, Tituss Burgess, Daveed Diggs und Stanley Tucci zu hören.
25.06.2020 08:15 Uhr Kurz-URL: qmde.de/119335
Fabian Riedner

super
schade


Artikel teilen


Tags

Veronica Mars The Good Place Central Park

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter