►   zur Desktop-Version   ►

Als Rerun: Kabel Eins schaut auf spektakuläre Kriminalfälle

Der Münchner Sender bestückt seinen Sonntagabend wieder mit True Crime.

Der in München sitzende Privatsender Kabel Eins stellt seine Programmfarbe am Sonntagabend um. Noch bis Ende Juni sind sonntags um 20.15 Uhr die «Bus Babes» unterwegs, wo sie mit um die fünf Prozent Marktanteil in der Zielgruppe eine durchaus passable Figur abgeben. Ab Juli nun stehen die schweren Gefährte still; stattdessen setzt der Münchner Kanal auf Wiederholungen von «Die spektakulärsten Kriminalfälle der Welt». Von dem Format werden dann in der Primetime sogar zwei je rund zweistündige Ausgaben gezeigt; ergo wird also auch das wöchentliche Magazin «Abenteuer Leben am Sonntag» pausieren.

Los geht es am 5. Juli mit einem Mord in München im Jahr 1990: Schockiert zunächst vor allem das entsetzliche Schicksal des Opfers, empört sich die Öffentlichkeit fast noch mehr über dessen geheimes, homosexuelles Liebesleben. Fast 15 Jahre später geschieht erneut ein Mord an einem Münchner Prominenten: Rudolph Moshammer…

Wie schon bekannt war, stürmt zudem am Tag zuvor, also am 4. Juli, die Amazon-Original-Serie «Bosch» ins Kabel Eins-Programm. Immer samstags um 23.15 Uhr und dann in Doppelfolgen ist die Produktion fortan zu sehen.
18.06.2020 08:30 Uhr Kurz-URL: qmde.de/119152
Manuel Weis

super
schade


Artikel teilen


Tags

Bus Babes Bosch Abenteuer Leben am Sonntag

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter