►   zur Desktop-Version   ►

Netflix leistet sich eine Musik-Leiterin

Alexandra Patsavas soll sich hauptamtlich um die Musik in den Netflix-Eigenproduktionen kümmern.

Das kalifornische Streamingunternehmen Netflix schafft eine neue Verwaltungsstelle, die mit Alexandra Patsavas besetzt wird. Diese wird Musikbetreuerin und kümmert sich um den Bereich "Musikkreative/Produktion für Originalserie". Bereits ab Juli wird Patsavas die Musikdienstleitungen und Produktionsstrategien der Eigenproduktionen betreuen.

Pasavas, die drei Mal für den Grammy nominiert war, soll „Partnerschaften zwischen dem Studio, den Produzenten und der Musikindustrie fördern“, teilte Netflix mit. Die Produzentin betreute unter anderem das «Twilight»-Franchise und «Die Tribute von Panem». Im Fernseh-Bereich war sie unter anderem für «O.C., California», «Mad Men», «Gossip Girl», «Scandal», «Riverdale» und «Supernatural» verantwortlich. Sie kümmert sich aber auch um den Soundtrack von «Grey’s Anatomy».

Alexandra Patasvas gründete 1998 die Chop Shop Music Group, die sich im Laufe der Jahre mit verschiedenen Labels und Musikgruppen zusammengeschlossen hat – darunter gehören Atlantic Records und Universal Music. Von den vier langjährigen leitenden Mitarbeitern von Chop Shop werden drei in ihre eigenen Musikfirmen aufbrechen, ein weiterer plant die Gründung einer Lizenzfirma.
27.05.2020 08:30 Uhr Kurz-URL: qmde.de/118641
Fabian Riedner

super
schade


Artikel teilen


Tags

Twilight Die Tribute von Panem O.C. California Mad Men Gossip Girl Scandal Riverdale Supernatural Grey’s Anatomy

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter