►   zur Desktop-Version   ►

Tag der Rückkehr: Das Erste legt auch Re-Start von «Rote Rosen» fest

Somit steht fest. Nach 30 Folgen aus Staffel eins werden die alten Geschichten wieder abgebrochen.

Das Erste bringt seine täglichen Nachmittagsserien Stück für Stück zurück. Zur Zeit laufen um 14.10 Uhr Wiederholungen von «Rote Rosen», ab kommender Woche geht dann auch «Sturm der Liebe» (zu sehen werktags eine Stunde später) in die Rerun-Schleife. Während die bayerischen Geschichten ab dem 22. Juni fortgesetzt werden, müssen Fans der im Norden angesiedelten Geschichten von «Rote Rosen» ein bisschen länger warten. Hier wird die Coronapause rund sechs Wochen andauern.

Die erste neue Folge, Nummer 3131, wird demnach am Montag, 6. Juli, im Nachmittagsprogramm des öffentlich-rechtlichen Senders ausgestrahlt. Judith will darin nicht akzeptieren, dass Alex Oskar bei sich behalten will. Sie befürchtet, ihren Sohn zu verlieren, und sucht Hilfe bei Bruno. Der steht aber voll auf Alex‘ Seite. Doch dann muss Alex feststellen, dass Judith Oskar unabgesprochen aus der Kita geholt hat und die beiden unauffindbar sind. Claudia bekommt Angst vor der eigenen Courage, nachdem sie Johannas Roman gelöscht hat, und will sich juristischen Beistand bei Torben holen – doch dort stört sie sein romantisches Intermezzo mit Amelie. Claudias Versuch, sich bei Johanna zu entschuldigen, geht nach hinten los.

Produziert werden die neuen Episoden seit Mai wieder unter strenger Einhaltung der neuen Hygiene-Regeln. Am Set wird so lange wie möglich mit Mund-Nasen-Schutz gearbeitet, zudem werden die empfohlenen Abstände von 150 Zentimetern zwischen den Menschen eingehalten.

Lesen Sie hier alles zum «Sturm der Liebe»-Comeback am 22. Juni.
26.05.2020 15:30 Uhr Kurz-URL: qmde.de/118632
Manuel Weis

super
schade

92 %
8 %

Artikel teilen


Tags

Rote Rosen Sturm der Liebe

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter