►   zur Desktop-Version   ►

Das dreidimensionale Känguru: «Die Känguru-Chroniken» kommt im Juli in einer neuen Fassung in die Kinos

Mit der Wiedereröffnung der Kinos kehrt «Die Känguru-Chroniken» auf die Leinwand zurück – und in einigen Wochen dann auch neu mit einer 3D-Szene.

Der X-Verleih hält Wort: Schon mit Schließung der Kinos gab das Label bekannt, «Die Känguru-Chroniken» nach Wiedereröffnung der Lichtspielhäuser zurück auf die Leinwand zu bringen – und das, obwohl die Filmkomödie schon als Video on Demand veröffentlicht wurde. Die Regiearbeit von Dani Levy ist mit über 500.000 Ticketverkäufen im Rücken in die Corona-Pause gegangen, in den Autokinos kamen seither noch einmal rund 100.000 hinzu.

Während nun in den nach und nach wiedereröffnenden Kinos zunächst einmal die bereits bekannte Fassung von «Die Känguru-Chroniken» gezeigt wird, hat X-Verleih schon Pläne für Anfang Juli: Ab dem 2. Juli wird «Die Känguru-Chroniken» in den Kinos mit einer 3D-Szene ausgewertet.

Die neue Fassung ist dann «Die Känguru-Chroniken Reloaded» betitelt. Laut S&L Research können sich die Kinos auf ein Publikum freuen, das bereit ist, "alte" Filme zu schauen: 62 Prozent aller Befragten gaben an, sich nach Kino-Wiedereröffnung auch Filme anzuschauen, die bereits vor der Coronapause starteten.
20.05.2020 15:15 Uhr Kurz-URL: qmde.de/118508
Sidney Schering

super
schade


Artikel teilen


Tags

Die Känguru-Chroniken Die Känguru-Chroniken Reloaded

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis