►   zur Desktop-Version   ►

«MacGyver»: Stabile Werte fürs Staffelfinale

Wegen des Coronavirus musste die vierte Staffel von «MacGyver» vorzeitig enden, CBS hat mit dem Staffelfinale solide Quoten erzielt.

Die Abenteuerserie «MacGyver» wird bei CBS auch in der kommenden Season zu sehen sein, das hat der Sender in dieser Woche bekanntgegeben. Am Freitag endete (wegen Corona verfrüht) die vierte Staffel des Formats mit der 13. Folge: 0,6 Prozent standen dafür als Rating bei den umworbenen 18- bis 49-Jährigen zu Buche, damit hat sich das Ergebnis in der Zielgruppe gegenüber der Vorwoche nicht verändert. Die Gesamtreichweite betrug um 20 Uhr 5,78 Millionen. «Magnum P.I.» war danach mit einer Doppelfolge zu sehen, die erste Episode hatte 0,7 Prozent und die zweite 0,6 Prozent als Rating. Die absolute Sehbeteiligung lag zunächst bei 6,69 Millionen und dann bei 6,09 Millionen, womit es etwas schwächer lief als vor einer Woche mit rund sieben Millionen Zusehern.

«Shark Tank» hat weiterhin am besten beim jungen Publikum abgeschnitten, das Rating ging jedoch binnen Wochenfrist leicht von 0,8 auf 0,7 Prozent zurück. Insgesamt hat die ABC-Gründershow 4,56 Millionen Amerikaner angesprochen. «20/20» fiel anschließend auf 0,5 Prozent bei den Werberelevanten zurück.

Nicht vom Fleck bewegte sich «The Blacklist» bei NBC, erneut wurden 0,5 Prozent als Rating ausgewiesen. 4,48 Millionen Menschen ab zwei Jahren schalteten die Thrillerserie ein. Für «Dateline» lief es danach bei den Jüngeren mit 0,6 Prozent ein wenig besser. FOX verzeichnete mit «SmackDown» 0,5 Prozent in der Zielgruppe, bei mageren 2,04 Millionen lag die durchschnittliche Sehbeteiligung.
09.05.2020 20:49 Uhr Kurz-URL: qmde.de/118198
Daniel Sallhoff

super
schade


Artikel teilen


Tags

MacGyver Magnum P.I. Shark Tank 20/20 The Blacklist Dateline SmackDown

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter