►   zur Desktop-Version   ►

Chris Pratt landet mit «Terminal List» bei Amazon

Über das Projekt wurde erstmals im Februar berichtet, nun schlug der Versandhandelriese zu.

Der Schauspieler Chris Pratt wird mit seiner neuen Serie «Terminal List» bei Amazon zu sehen sein. Pratt wird die Hauptrolle spielen, seine Firma Univisible Pictures produziert. Antoine Fugua wird mit seinem Unternehmen Fuqua Films Regie führen und die Produktion ausführen. David DiGilio wird ebenfalls als Produzent tätig sein und den Stoff verfassen. Zu den Produktionsfirmen gesellen sich auch die Amazon Studios, Civic Center Media und MRC Television.

Die Serie handelt vom Navy SEAL James Reece (Pratt), der bei einer verdeckten Person in ein Hinterhalt gerät. Er kommt mit widersprüchlichen Erinnerungen von der Mission zurück, schon bald kommen Beweise ans Licht, dass gewisse Menschen gegen ihn arbeiten. Nicht nur sein Leben ist in Gefahr, auch das seiner Familie.

«Terminal List» verbindet Pratt und Fuqua, die bereits vor vier Jahren für «Die glorreichen Sieben» zusammenarbeiteten. Pratt startete seine Karriere bei «Everwood», ehe er auch für «Parks and Recreation» vor der Kamera stand. Fuqua produzierte zuletzt die Actionserien «Shooter» (USA Network) und «Training Day» (CBS).
06.05.2020 09:05 Uhr Kurz-URL: qmde.de/118085
Fabian Riedner

super
schade


Artikel teilen


Tags

Terminal List Die glorreichen Sieben Everwood Parks and Recreation Shooter Training Day

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter