►   zur Desktop-Version   ►

Primetime-Check: Samstag, 14. März 2020

Wie viele Zuschauer verfolgten am Abend die Live-Shows bei RTL und ProSieben? Welche Werte holte dagegen Andrea Berg im ZDF? Und wie erging es den Serien bei Kabel Eins?

Die meisten jungen Zuschauer erreichte in der Samstags-Primetime eine weitere Live-Folge von «Denn sie wissen nicht, was passiert - Die Jauch-Gottschalk-Schöneberger-Show». Für diese schalteten zur besten Sendezeit 1,35 Millionen 14- bis 49-Jährige und 17,2 Prozent der Umworbenen zu RTL. Beim Gesamtpublikum war die abendfüllende Produktion aus Köln ebenfalls sehr gefragt, hier zählte der Sender im Schnitt 3,21 Millionen Interessenten bei 12,1 Prozent Marktanteil. Zufrieden darf aber auch ProSieben sein, das es mit einer neuen Live-Ausgabe von «Schlag den Star» zugleich auf 13,7 Prozent in der Zielgruppe brachte und damit auf dem zweiten Platz im Ranking landete. Auch beim Publikum ab drei Jahren erwies sich die Elton-Show angesichts von 6,9 Prozent als überdurchschnittlich gefragt, 1,87 Millionen Menschen waren insgesamt dabei. Die meisten Zuschauer beim Gesamtpublikum sicherte sich allerdings Das Erste, das mit einer Highlight-Folge von «Frag doch mal die Maus» (Bild rechts) 3,40 Millionen Menschen ab drei Jahren unterhielt. Das ging zwar insgesamt nur mit leicht unterdurchschnittlichen 10,9 Prozent einher, dafür kletterte die Quote bei den 14- bis 49-Jährigen auf schöne 9,5 Prozent.

Das ZDF schickte derweil «Andrea Berg - Das Leben ist ein Mosaik» auf Quotenfang, köderte so aber lediglich 3,11 Millionen Zuschauer aber drei Jahren, was ausbaufähigen 9,7 Prozent bei allen gleichkam. Bei den Jüngeren erwies sich der Schlagerstar angesichts von 3,5 Prozent sogar als Quotenkiller. Überdurchschnittliche Werte sicherte sich derweil Sat.1 mit dem Actionfilm «Big Game - Die Jagd beginnt», der ab 20.15 Uhr 2,67 Millionen Zuschauer versammelte. Während daraus insgesamt starke 8,2 Prozent Marktanteil resultierten, reichte es bei den Umworbenen zu ebenfalls guten 9,8 Prozent. Von dem erfolgreichen Vorlauf profitierte ab 22 Uhr auch der vor 30 Jahren produzierte Film «Stirb langsam 2», der es noch auf ordentliche 8,1 Prozent der 14- bis 49-Jährigen brachte. Insgesamt verringerte sich die Reichweite auf anderthalb Millionen Interessenten.

Kabel Eins bestückte sein Abendprogramm mit einem Marathon von «Hawaii Five-0» und bewegte sich damit im Mittel bei leicht unterdurchschnittlichen 3,4 Prozent bei allen. Bis 23 Uhr pendelten die Reichweiten zwischen 1,04 Millionen und 1,16 Millionen Gesamtzuschauern bei Quoten von bestenfalls mäßigen 4,3 Prozent bei den Umworbenen. Zum Start in den Abend hatten sogar etwas weniger als vier Prozent in der Zielgruppe zu Buche gestanden. Einen beachtlichen Erfolg fuhr ab 20.15 Uhr dafür VOX mit dem Actionstreifen «Transport 3» ein, der 2,11 Millionen Zuschauer ab drei Jahren und starke zehn Prozent der 14- bis 49-Jährigen unterhielt. «Transporter - The Mission» verlor am späteren Abend leicht, konnte aber noch auf gute 8,3 Prozent in der Zielgruppe bei 1,80 Millionen Gesamtzuschauern verweisen. Auf enttäuschende Zahlen brachte es unterdessen «You Get Me» bei RTLZWEI. Die Produktion aus dem Jahr 2017 reizte zur besten Sendezeit nur eine knappe halbe Million Zuschauer ab drei Jahren, was mit miesen Marktanteilen von 1,5 Prozent bei allen und 2,8 Prozent der Jüngeren einherging. Der anschließende Horrorfilm «Scream 4» schlug sich mit 0,38 Millionen Zuschauern und 3,4 Prozent in der Zielgruppe kaum besser.
© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
03.05.2020 09:55 Uhr Kurz-URL: qmde.de/118012
David Grzeschik

super
schade

74 %
26 %

Artikel teilen


Tags

Schlag den Star Frag doch mal die Maus Andrea Berg - Das Leben ist ein Mosaik Big Game - Die Jagd beginnt Stirb langsam 2 Hawaii Five-0 Transport 3 Transporter - The Mission You Get Me Scream 4

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter