►   zur Desktop-Version   ►

Mit neuer Folge: «Blue Bloods» steigert sich leicht in der Zielgruppe

Die CBS-Krimiserie hat sich mit starken Zahlen zurückgemeldet, in der jungen Zielgruppe hat sie sogar ein wenig dazugewonnen.

Mit starken Werten hat sich die CBS-Krimiserie «Blue Bloods» nach einer zweiwöchigen Pause zurückgemeldet: Mit insgesamt 8,09 Millionen Zuschauern sicherte sie sich am Freitag den Tagessieg beim Gesamtpublikum. Als Rating bei den 18- bis 49-Jährigen standen 0,8 Prozent zu Buche, das waren immerhin 0,1 Prozentpunkte mehr als zuletzt. «MacGyver» (6,18 Millionen) und «Magnum, P.I.» (7,06 Millionen) blieben stabil bei 0,7 Prozent.

ABC wurde mit durchschnittlich 0,7 Prozent stärkster Verfolger von CBS – möglich war das mit der zweiten Runde des «NFL Draft» ab 20 Uhr. Die absolute Zuschauerzahl fiel mit 3,12 Millionen aber um ein Vielfaches schwächer aus als bei Runde eins am Donnerstag, da war die Reichweite noch fast doppelt so hoch.

Bei FOX hat «SmackDown» leicht abgeben müssen, von 0,6 ging es binnen Wochenfrist auf 0,5 Prozent runter bei den Werberelevanten. Auch die Sehbeteiligung sank leicht um 170.000 Zuseher, 2,02 Millionen Zuschauer waren diesmal zugegen. 4,82 Millionen Zuschauer erzielte «The Blacklist» bei NBC, unverändert 0,6 Prozent wurden als Rating beim jungen Publikum ausgewiesen. «Dateline» verzeichnete anschließend ebenfalls 0,6 Prozent bei den Umworbenen.
26.04.2020 01:47 Uhr Kurz-URL: qmde.de/117831
Daniel Sallhoff

super
schade


Artikel teilen


Tags

Blue Bloods MacGyver Magnum P.I. NFL Draft SmackDown The Blacklist Dateline

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter