►   zur Desktop-Version   ►

Die Synchronstudios sind wieder geöffnet

Die Mitgliedsfirmen des Synchronverbands e.V. – Die Gilde haben die Arbeit in den Tonateliers wieder aufgenommen.

Seit Beginn dieser Woche wird nach zwischenzeitlicher Corona-Pause in vielen deutschen Tonstudios wieder synchronisiert: Die Mitgliedsfirmen sowie zahlreiche Unterstützerfirmen des Synchronverbands e.V. – Die Gilde haben die Sprachaufnahmen wieder aufgenommen. Um eine leichtfertige Ansteckung mit dem Coronavirus zu vermeiden, wurde laut Angaben des Synchronverbands vorab in enger Zusammenarbeit und Abstimmung mit den Branchenverbänden BSD e.V. und BFFS e.V. erörtert, welche arbeitsmedizinischen Maßnahmen vor Ort zu treffen sind.

In den vergangenen Wochen bekamen zahlreiche Serienfans die Folgen der im März beschlossenen Synchronpause zu spüren. Unter anderem wurde die jüngste «The Walking Dead»-Staffel ohne deutsche Tonspur beendet, zudem planten Pay-TV-Sender wie 13th Street und Sky One einzelne Serienausstrahlungen um. Auf Disney+ ist derweil «Star Wars: The Clone Wars» kürzlich ohne deutschen Ton weitergegangen. "Versäumte" Episodensynchros werden allerdings nachgeholt.

Auf dem Disney-Streamingdienst wird darüber hinaus die Jugendbuchadaption «Artemis Fowl» in Deutschland, Österreich und der Schweiz später veröffentlicht als unter anderem in Frankreich, den Niederlanden und den USA. Grund dafür ist, dass Disney den kostspieligen neuen Film von «Thor»-Regisseur Kenneth Branagh in diesen Ländern nicht ohne deutsche Tonspur starten möchte (mehr dazu).
22.04.2020 15:00 Uhr Kurz-URL: qmde.de/117747
Sidney Schering

super
schade

94 %
6 %

Artikel teilen


Tags

The Walking Dead Star Wars: The Clone Wars Artemis Fowl Thor

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter