►   zur Desktop-Version   ►

«Last Week Tonight» und «Real Time» wollen zurückkehren

Der Pay-TV-Sender HBO plant zum Wochenwechsel eine Rückkehr seiner Shows ins Fernsehprogramm.

Die zwei HBO-Shows «Last Week Tonight» mit John Oliver und «Real Time» mit Ball Maher pausieren seit einigen Tagen, doch bereits am Wochenende möchte Home Box Office (HBO) seine Shows wieder ins Programm aufnehmen. Die neue «Last Week Tonight»-Ausgabe soll am Sonntag, den 29. März, 23.00 Uhr beim TV-Sender laufen, «Real Time» kehrt am Freitag, den 3. April, um 22.00 Uhr zurück.

«Real Time» war zuletzt am Freitag, den 13. März, auf Sendung, während «Last Week Tonight» zwei Tage später mit einer verkürzten Folge zu sehen war. Bei HBO plante man bereits diese Woche mit einer regulären Pause von «Last Week Tonight», doch erst die weltweite Corona-Pandemie sorgte für die Entscheidung, beide Sendungen in eine Pause schicken. Die John-Oliver-Show wird eigentlich aus dem CBS-Sendezentrum in New York produziert, allerdings gab es dort mehrere Corona-Fälle.

«Last Week Tonight» und «Real Time» folgen anderen amerikanischen Late-Night-Shows, die bereits angekündigt hatten, die Produktion aus ihren eigenen Häusern zu produzieren. Auch in Deutschland gibt es eine solche Sendung: RTL produziert fünf Tage lang zur besten Sendezeit die «Quarantäne-WG», in der Thomas Gottschalk, Günther Jauch und Oliver Pocher via Skype zugeschalten sind.
25.03.2020 08:16 Uhr Kurz-URL: qmde.de/117011
Fabian Riedner

super
schade


Artikel teilen


Tags

Last Week Tonight Real Time Quarantäne-WG

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter