►   zur Desktop-Version   ►

AMC schickt «The Walking Dead» in eine Zwangspause

Noch am Dienstag wollte der deutsche FOX Channel die restlichen Episoden der zehnten Staffel in englischer Sprache versenden.

Manche Meldungen überdauern nur wenige Stunden. Am Dienstag teilte der deutsche FOX Channel mit, dass die Synchronisationsarbeiten an dem Format «The Walking Dead» gestoppt wurden. Aus diesem Grund haben sich die Verantwortlichen entschieden, die Formate im Originalton oder wahlweise auch mit deutschen Untertiteln zu senden. Doch dieses Szenario ist vom Tisch, das ist allerdings nicht die Schuld von FOX.

Der US-Channel AMC teilte mit, dass die Ausstrahlung mit insgesamt 15 der 16 Folgen der zehnten «The Walking Dead»-Staffel beendet wird. „Die aktuelle Ereignisse haben es leider unmöglich gemacht, die Nachproduktion des Finales von «The Walking Dead» abzuschließen, sodass die laufende Staffel mit der 15. Folge am 5. April 2020 endet“, teilte der Sender mit. „Das Finale wird als Sonderfolge später im Jahr erscheinen.“

Immerhin wird der deutsche FOX Channel zwei Folgen ausstrahlen können. Somit wird auch der neue Spin-Off «The Walking Dead: World Beyond» nicht am 12. April debütieren. Für das Finale war eigentlich ein ganz besonderer Showdown geplant, der einige Darsteller verabschiedet. «The Walking Dead» handelt ironischerweise von einer Zombie-Apokalypse, die durch eine globale Pandemie ausgelöst wird.
25.03.2020 08:14 Uhr Kurz-URL: qmde.de/117008
Fabian Riedner

super
schade

5 %
95 %

Artikel teilen


Tags

The Walking Dead The Walking Dead: World Beyond

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter