►   zur Desktop-Version   ►

Primetime-Check: Mittwoch, 18. März 2020

Wie lief die Primetime am Mittwoch für die Corona-Informationen im Ersten und bei RTL? Und wie lief der VOX-Serienabend?

Tagesmarktanteil der Vollprogramme

  • Ab drei Jahren: 57,5%
  • 14-49: 61,7%
Ein weiteres «ARD extra» über Corona erreichte im Ersten 8,96 Millionen Wissbegierige. Das glich zur besten Sendezeit 23,5 Prozent Marktanteil insgesamt. 2,79 Millionen Jüngere führten wiederum in ihrer Altersgruppe zu sensationellen 23,3 Prozent. «Unsere wunderbaren Jahre» schloss danach mit 5,89 Millionen Fernsehenden an, darunter befanden sich 0,86 Millionen 14- bis 49-Jährige. Somit kamen starke 17,6 Prozent bei allen und tolle 8,6 Prozent Marktanteil bei den Jüngeren zusammen. «Plusminus» holte danach 11,6 und 7,7 Prozent, die «Tagesthemen» rundeten den Abend mit erneut 11,6 und 8,9 Prozent ab. Das ZDF lockte mit «Aktenzeichen XY... ungelöst» 6,03 Millionen Neugierige zu sich, darunter befanden sich 1,37 Millionen 14- bis 49-Jährige. Damit wurden sehr gute 16,8 und sehr beeindruckende 12,4 Prozent Marktanteil ermittelt. Das «heute-journal» schloss mit 17,9 und 15,2 Prozent Marktanteil an, danach kam «auslandsjournal spezial» auf 18,4 und 14,8 Prozent Marktanteil. Das Magazin erreichte alles in allem 4,44 Millionen Menschen.

«stern TV» erreichte mit einem langen Corona-Spezial 2,61 Millionen Wissbegierige. Das entsprach akzeptablen 8,3 Prozent Marktanteil insgesamt. In der Zielgruppe wurden tolle 15,6 Prozent erreicht. «Das große Promibacken» bescherte Sat.1 2,46 Millionen Interessenten und somit eine Sehbeteiligung von tollen 7,9 Prozent. Bei den Werberelevanten standen tolle 10,7 Prozent Marktanteil auf dem Zettel. Kabel Eins erreichte mit «16 Blocks» 1,21 Millionen Filmfans. Mit 3,5 Prozent lief es insgesamt akzeptabel, bei den Umworbenen waren mäßige 4,4 Prozent drin. «Das fünfte Element» schloss mit sehr guten 4,5 und tollen 7,1 Prozent an.

ProSieben setzte ab 20.15 Uhr auf pompöse Actionunterhaltung: «Transformers – Die Rache» lockte 1,17 Millionen Fernsehende an, das glich mäßigen 3,8 Prozent Marktanteil insgesamt. In der Zielgruppe wurden maue 7,7 Prozent eingefahren. RTLZWEI eröffnete seinen Abend mit «Oh Babys! Drillinge und mehr», was 0,83 Millionen Neugierige erreichte. «Teenie-Mütter» schloss mit 0,71 Millionen an, bevor «Babys!» auf 0,54 Millionen kam. Bei den Werberelevanten standen magere 3,2, 3,3 und 2,7 Prozent an. Zwei Folgen «Vier Hochzeiten und ein Todesfall» floppten mit 0,55 und 0,48 Millionen Serienfans bei VOX. Auch in der Zielgruppe lief es mit 2,2 und 2,6 Prozent Marktanteil mies. «New Amsterdam» folgte mit 0,37 Millionen Interessenten und mickrigen 1,7 Prozent bei den Umworbenen.
© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
19.03.2020 08:48 Uhr Kurz-URL: qmde.de/116838
Sidney Schering

super
schade


Artikel teilen


Tags

ARD extra Unsere wunderbaren Jahre Plusminus Tagesthemen Aktenzeichen XY... ungelöst heute-journal auslandsjournal spezial stern TV Das große Promibacken 16 Blocks Das fünfte Element Transformers – Die Rache Oh Babys! Drillinge und mehr Teenie-Mütter

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis