►   zur Desktop-Version   ►

Varion – Comedy-YouTuber mit rasantem Aufwärtstrend

In nur drei Monaten von 10.000 auf 1.000.000 Abonnenten? Varion hat mit seinen Sketchen und mit ein bisschen Hilfe von anderen YouTubern den ganz großen Aufstieg geschafft.

Varion

  • seit 2014 auf YouTube
  • 1,10 Millionen Abonnenten (Kanal: Varion)
  • 168.000 Abonnenten (Kanal: flovarion)
  • 173.000 Abonnenten (Plattform: Instagram)
  • 94 Millionen Aufrufe (YouTube Gesamt)
  • Stand: 10.03.2020
Der Comedy-YouTuber Varion hatte seinen großen Durchbruch erst Anfang November 2019, obwohl er bereits seit sechs Jahren Videos für die Plattform dreht. Begonnen hat er einst mit Gaming-Videos nun liegt sein Fokus auf One-Man-Comedy. Erstmals größere Aufmerksamkeit erhält er seit Oktober 2019, als der YouTuber Zeo ihn in einem Video vorstellt. Per E-Mail kann man sich bei Zeo mit seinem Kanal bewerben und wird mit etwas Glück dann in einem Video gezeigt. Zu diesem Zeitpunkt hatte Varion noch rund 2.000 Abonnenten. Von da an ging es bergauf und auch Reaktionen durch weitere YouTuber wie Papaplatte, Unge, rewinside oder PietSmiet halfen Varion in kürzester Zeit eine enorme Reichweite aufzubauen. In unfassbarerer Geschwindigkeit schaffte er es seine Abonnentenzahl vom 2. bis zum 25. November von 10.000 auf 100.000 erhöhen. Nur sechs Tage später hatte der Comedy-YouTuber diese Anzahl bereits wieder verdoppelt. Und auch die folgenden 100.000er Schritte meisterte Varion alle innerhalb von fünf bis elf Tagen, so dass er schließlich am 10. Februar 2020 die eine Million-Abonnenten-Marke knackte.

Sein Content besteht aus kurzen Sketchen mit einer Dauer zwischen zwei und fünf Minuten. Der 27-Jährige schlüpft in die Rolle von verschiedenen Personen und spielt dabei alle Charaktere selbst. Durch verschiedene Kleidung und die Schnitttechnik wirkt das Video wie ein normales Gespräch verschiedener Personen. Aufgegriffen werden vor allem gewöhnliche Alltagsthemen, die von den meist zwei oder drei Personen überspitzt und stereotypisch diskutiert werden. Bei einem gewöhnlichen Gespräch kommt es häufig zu einer Kontroverse, die zur Diskussion zwischen den Charakteren führt. Varions Videos enden damit, dass das Gespräch so absurd wird, dass die Personen nichts mehr sagen, sondern mit offenem Mund in die Kamera starren. Ein weiteres Markenzeichen ist sein norddeutscher Dialekt. Das meistgeklickte Video auf seinem Kanal ist zum Beispiel „Wenn man keine Ahnung von Autos hat.“, das bereits knapp drei Millionen Mal aufgerufen wurde. Weitere beliebte Themen sind der Besuch bei den Großeltern, ein Praktikant im Betrieb oder wie Deutsche sich beim Einkaufen verhalten. Auch vielfach umstrittene Diskussionen, wie die richtige Aussprache von China, ob es die oder das Nutella heißt oder ob Ananas auf Pizza gehört, greift er auf. Auf seinem Zweitkanal flovarion lädt er außerdem Outtakes seiner Hauptvideos hoch.



Der 27-Jährige heißt mit Vornamen Flo, stammt aus einem kleinen Dorf in der Nähe von Schwerin und arbeitet als Metallbauer. Neben seinem Talent und der Aufmerksamkeit durch andere YouTuber führt Varion seinen Erfolg auch auf die Kürze seiner Videos zurück. Außerdem können sich viele Zuschauer mit den aufgegriffenen Alltagssituationen identifizieren und bei seinen humorvollen Umsetzungen wirkt er authentisch und bodenständig. In einer selbstdurchgeführten Umfrage im Dezember 2019 fragte der YouTuber nach dem Alter seiner Zuschauer. Hier gaben 39 Prozent an, unter 18 Jahren alt zu sein, während 54 Prozent seiner Fans zwischen 18 und 30 Jahren alt sind. Zudem sind sieben Prozent seiner Zuschauer über 30-jährig. Natürlich findet nicht jeder seinen Content lustig, die Zahl der Dislikes unter seinen Videos fällt allerdings verhältnismäßig gering aus. Varion begeistert mit seinen Sketchen also ein großes Publikum und der Hype um den aufstrebenden Comedy-YouTuber ist noch lange nicht abgeklungen.
29.03.2020 20:00 Uhr Kurz-URL: qmde.de/116553
Laura Friedrich

super
schade

95 %
5 %

Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter