►   zur Desktop-Version   ►

10 Facts about «Castlevania»

Am Donnerstag veröffentlicht Netflix die zehn neuen «Castlevania»-Episoden. Wir haben zehn Fakten zur Serie gesammelt.

01: «Castlevania», das übersetzt etwa „Teufelsschloss Dracula“ heißt, ist seit dem Jahr 1986 eine Videospielreihe des japanischen Herstellers Konami, dessen erstes Spiel auf dem Nintendo Entertainment System (NES) veröffentlicht wurde. Inzwischen wurden über 30 verschiedene Spiele veröffentlicht, unter anderem auf Automaten, Wii, Nintendo DS und auch auf der Playstation und Xbox. Im Jahr 2014 erschien das vorerst letzte Spiel.

02: Im Juli 2017 veröffentlichte der kalifornische Streaminganbieter Netflix die erste Staffel der adaptierten TV-Serie, die von den Unternehmen 1984 Private Defense Contractors, Frederator Networks, Frederator Studios, Powerhouse Animation Studios und Mua Film produziert wurde.

03: Die Serie handelt von einer Frau, die als angebliche Hexe auf dem Scheiterhaufen verbrannt wird. Der Vampir Graf Vlad Dracula Tepes schwört daraufhin, dass alle Bewohner der Walachei nach einem Jahr sterben werden. Draculas Armee von Monstern und Dämonen fällt nach Ablauf des Ultimatums über das Land her und verbreitet Angst und Schrecken.

04: «Castlevania» handelt von Trevor Belmont, der sich als letzter Überlebender der Belmont-Familie der Bedrohung stellt. Er wird dabei von der Magierin Sypha Belnades und Draculas Sohn Alucard unterstützt.

05: Die Handlung ist eine Adaption des Spiels „Castlevania III: Dracula’s Curse“, das im Jahr 1990 veröffentlicht wurde. Das Spiel wurde für den NES und Windows entwickelt und kann mit der virtuellen Konsole der Wii gespielt werden.

06: Die erste Staffel der animierten Serie umfasst lediglich vier Episoden, die zweite Runde, die im Oktober 2018 veröffentlicht wurde, wartet mit acht Folgen auf. Mit der dritten Spielzeit veröffentlicht Netflix zehn neue Folgen.

07: Die Synchronisation der Serie wurde von SDI Media Germany umgesetzt. In der ersten Staffel schrieb Stefan Mittag die Dialogbücher, danach übernahm Luisa Buresch die Arbeit. Dennis Mohme war für die Regie verantwortlich.

08: Die «Castlevania»-Hauptfigur Trevor Belmont wird im Original von Richard Armitage («Der Hobbit») gesprochen, in der deutschen Version übernahm Oliver Siebeck. Dieser sprach mehrere Animes, sowie einzige «James Bond»-Hörbücher und zahlreiche weitere Kino- und Fernsehrollen.

09: Zu den weiteren Sprechern der Serie gehören Sven Gerhardt, Klaus-Dieter Klebsch, Giuliana Jakobeit, Thomas Kästner, Gundi Eberhard und Bernd Egger. Ilka Teichmüller rundet das Ensemble ab.

10: Die Animationsserie aus dem Hause Netflix hat ein Metascore von 71 von 100 möglichen Punkten. Das amerikanische Magazin „Collider“ sagte über die zweite Staffel, dass die Action-Szenen der Serie den richtigen Kick geben.

Netflix stellt alle zehn neuen Folgen von «Castlevania» am Donnerstag, den 5. März 2020, zum Abruf bereit.

28.02.2020 14:56 Uhr Kurz-URL: qmde.de/116264
Fabian Riedner

super
schade


Artikel teilen


Tags

Castlevania Der Hobbit James Bond

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter